Anzeige

DSDS: Annemarie Eilfeld teilt gegen Beatrice Egli aus

Annemarie Eilfeld teilt aus. Ihr Opfer: Schlagerprinzessin Beatrice Egli. Und die Schweiz! (Foto: Bang Showbiz)

Die jüngste Staffel „Deutschland sucht den Superstar“ ist zwar zu Ende, doch damit ist das Casting-Format noch nicht ganz aus den Schlagzeilen verschwunden. Während Beatrice Egli als Schlagerprinzessin ihren Sieg und Erfolg feiert, passt das einer gar nicht: Ex-Kandidatin Annemarie Eilfeld, die jetzt heftig gegen Beatrice austeilt – und gegen die Schweiz!

Beatrice Egli strahlt, ist glücklich und hat auch allen Grund dazu. Die 24-jährige Schweizerin hat die jüngste Staffel DSDS gewonnen. Zusätzlich ist sie die zweite Frau in der Geschichte der deutschen Casting-Show, die als Siegerin hervorgegangen ist. Zuvor ist das nur Rock-Röhre Elli Erl gelungen, alle anderen Sieger waren Männer. Ihre Single „Mein Herz“ wird gefeiert und bereits zu den Liveshow-Zeiten betitelte man die die schöne Beatrice als Schlagerprinzessin. Ein Titel, der bei einer anderen Ex-Kandidatin übel aufstößt: Annemarie Eilfeld teilt jetzt gegen die diesjährige Siegerin aus.

Annemarie: Wann gewinnt endlich wieder ein Deutscher?

Spricht da etwa der Neid aus Annemarie Eilfeld? Die blonde Sängerin äußerte sich im Interview mit promiflash.de äußerst negativ über ihre Gesangskollegin. Vor allem gegen deren Titel als „Schlagerprinzessin“ scheint Annemarie etwas zu haben: „Ich meine, Helene Fischer musste fünf Jahre arbeiten, um Schlagerprinzessin zu werden, Andrea Berg sogar 20 Jahre, um Königin zu werden. Ich finds halt immer schade, wenn jemand, der einfach aus so einer Sendung kommt, einfach als die Prinzessin hingestellt wird, (…).“ Doch das war noch nicht alles. Auch die Schweiz bekommt ihr Fett weg: Annemarie Eilfeld, den Titel „Deutschland sucht den Superstar“ im Auge, meinte dazu, dass es „mal ganz gut [wäre], wenn auch tatsächlich mal jemand aus Deutschland gewinnen würde und nicht immer wieder Schweizer.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.