Anzeige

DSDS 2016: Diesmal gibt es keine Grenzen!

Vor dem Mikrofon müssen die Musiker alles geben. Dann darf kein Ton wackeln, sonst droht das Aus. (Foto: goranmx/pixabay.com)

Im Januar startet eine der erfolgreichsten Showformate im deutschen Fernsehen in die 13. Staffel: DSDS ist zurück! Und auch im nächsten Jahr gibt es eine Neuerung: Diesmal werden den Sängern keine Grenzen gesetzt.

Das Motto der neuen Staffel lautet “No Limits”. Denn diesmal soll allen Musikrichtungen eine Chance gegeben werden. Opern-, Schlager-, Popsänger und Rapper sind dabei. Dieter Bohlen meint, dass es super interessant werde. Auch eine neue Jury schmückt die 13. Staffel. Neben dem Poptitan, 61, werden dieses Mal Vanessa Mai, 23, Schlagerstar Michelle, 43, und H.P. Baxxter, 51, in der Jury sitzen. Moderiert wird DSDS erneut von Oliver Geissen.

Zuschauer bestimmen den Superstar

An dem Aufbau der Show wird sich natürlich nichts ändern. Beginnen wird DSDS wie immer mit lustigen Castingsshows, in welchen natürlich die gesamte Bandbreite an Bewerbern gezeigt wird. Nur die 32 Talentiertesten kommen weiter in die Recalls und müssen sich dieses Jahr auf dem traumhaften Jamaika weiter beweisen. Die Top 10 werden dann zurück in Deutschland mit einem Nightliner quer durch das Land fahren und an vier verschiedenen besonderen Locations versuchen, die Zuschauer für sich zu Begeistern. Denn am Schluss wird der Superstar nicht von Dieter Bohlen und Co. ausgewählt, sondern von den Zuschauern. Das alles könnt ihr ab 2. Januar immer mittwochs und samstags um 20:15 Uhr sehen.

Nach wie vor erfolgreich

DSDS zählt auch immer noch nach 12 Jahren zu den erfolgreichsten Castingshowformaten im deutschen Fernsehen. Die 12. Staffel sahen im Schnitt etwa 4,03 Millionen der ab dreiJährigen und 3,02 Millionen der 14 bis 59-Jährigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.