Anzeige

DSDS 2013: Neue Regeln sollen die Quoten heben

„Deutschland sucht den Superstar“ meldet sich zurück! Zur Jubiläumsstaffel zum zehnjährigen Bestehen der Sendung wurde nicht nur die Jury bis auf Dieter Bohlen komplett neu besetzt, auch das Konzept für die Liveshows wurde verändert. Schon nach der letzten Recallsendung kann jetzt für die Kandidaten abgestimmt werden. Ob diese Änderung den gewünschten Erfolg bringen kann?

DSDS 2013
Daniel Schuhmacher gewann die
sechste Staffel (Bild: Urs Spörri)
„Deutschland sucht den Superstar“ hatte es in den letzten Jahren nicht immer einfach. Wurde es in den ersten Jahren noch als die deutsche Castingshow überhaupt gehandelt, drohen jetzt Modelle wie „The Voice of Germany“ oder „X Factor“, der von Dieter Bohlen initiierten Sendung den Rang abzulaufen. Die Quoten erreichten in der letzten Staffel ein neues Rekordtief, viele Fans der Show bezeichneten diese als ausgelutscht, was mit Sicherheit auch an dem seit mehreren Jahren ungeänderten Konzept liegt. Zum zehnjährigen Jubiläum wurde nicht nur an der Jury geschraubt – neben Dieter Bohlen bewerten Bill und Tom Kaulitz von „Tokio Hotel“ sowie Mateo von „Culcha Candela“ die Musiker – auch an den Regeln wurde einiges verändert.

Weniger Kandidaten ziehen in die Liveshows ein
Das Konzept der Show soll aber bis zum Beginn der Liveshows gleich bleiben. Die Dreharbeiten in der Karibik sind bereits abgeschlossen, die Kandidaten für den Recall stehen fest. In diesem Jahr durfte die Jury allerdings erstmals nur acht statt 15 Kandidaten für die Liveshows auswählen. Nach der Ausstrahlung der letzten Recall-Sendung können die Zuschauer erstmals für ihren Favoriten abstimmen, in der ersten Liveshow treten dann laut Zeitgeistmagazin letztendlich nur die sechs Sänger mit den meisten Anrufen auf. Damit soll wohl der schleppende Prozess in den Liveshows verhindert werden. Zuvor erstreckten diese sich auf 11 Wochen. Ob DSDS damit seinen alten Ruhm wiedererlangen kann? Wir sind gespannt. Die zehnte Staffel startet im Januar 2013.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.