Anzeige

Die Kochprofis: Michael und Daniela brauchen schon zum zweiten Mal Hilfe

"Die Kochprofis" sind wieder am Start. (Foto: RTL2 Presse)

In der heutigen Folge der RTL2-Serie „Die Kochprofis“ gibt es ein Wiedersehen mit alten Bekannten. Schon vor vier Jahren bewahrten die Fernsehköche das Ehepaar Michael und Daniela vor dem Bankrott. Jetzt benötigen die zwei wieder Hilfe.

Vor über vier Jahren wandten sich Michael und Daniela an die Kochprofis von RTL2. Ihr „Wiener Kaffee und Schnitzelsalon“ in Gelsenkirchen steckte in der Krise. Mit der Unterstützung der Spitzenköche schaffte es das Ehepaar, das Restaurant wieder auf Vordermann zu bringen. Nachdem das Geschäft wieder lief, wollten die beiden Gastronomen mehr. In Haltern am See eröffneten Michael und Daniela ein größeres Restaurant. Mit der neuen Gastwirtschaft „Wiener Kaffee“ wollte das Paar das Flair der österreichischen Hauptstadt in die nordrheinwestfälische Provinz bringen.

Nach der Eröffnung ging es bergab

Zu Beginn lief das Restaurant „Wiener Kaffee“ in Haltern am See ausgesprochen gut. Die Eröffnung machte Hoffnung auf den nächsten Erfolg der Betreiber. Es schien als hätten Michael und Daniela aus der abgewendeten Krise ihres Gelsenkirchener Restaurants gelernt. Doch nach kurzer Zeit des Höhenflugs blieben die Gäste dem „Wiener Kaffee“ fern. Nun häufen sich die Schulden. Zudem schlagen die geschäftlichen Probleme dem Paar auf die Stimmung. Wie schon vor vier Jahren wenden sich Michael und Daniel nun an die Kochprofis. Können Ole Plogstedt, Andi Schweiger und Nils Egtermeyer die Schließung des Lokals verhindern und das Ehepaar zum zweiten Mal retten? Das erfahren wir heute Abend 20.15 Uhr in der Doku-Reihe „Die Kochprofis – Einsatz am Herd“ auf RTL2.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.