Anzeige

Die Kochprofis im „Scheunchen“ in Bad Salzuflen

Die Kochprofis diesmal im Fischrestaurant (Foto: Sonja Calvert)

Heute Abend müssten „die Kochprofis“ wieder helfen: Im „Scheunchen“ in Bad Salzuflen sollte eigentlich leckerer Fisch auf der Speisekarte stehen. Doch für das Ehepaar Gisbert und Martina ist das nicht so einfach umzusetzen. Die beiden Branchenfremden haben das Fischlokal im November von Inhaber Andreas übernommen. Doch der musste nun „die Kochprofis“ von RTL II zu einem Einsatz hinter dem Herd bitten.

Im Fischrestaurant „Scheunchen“ läuft so einiges schief: das Ehepaar Gisbert und Martina führt das Lokal in der Stadtmitte nun schon seit November. Doch sind die Beiden mit der Arbeit etwas überfordert. Die gelernte Frisörin Martina arbeitet als Servicekraft im nordrhein-westfälischen Bad Salzuflen und ist mit dieser Arbeit sehr gefordert. Sie hatte mehr auf die Hilfe ihres Mannes, dem gelernten Schlosser gehofft. Ursprünglich wollte das Ehepaar Fischspezialitäten von der heimatlichen Nordseeküste noch Nordrhein-Westfalen bringen. Doch fabriziert Gisbert in der Küche anderes. Was setzt er seinen Gästen vor? Können die Kochprofis da noch helfen?

Gisberts paniterter Seelachs überzeugt nicht

Restaurantinhaber Andreas wollte das „Scheunchen“ ursprünglich selbst leiten, hat es dann aber an das Pächterehepaar abgetreten. Statt Fischspezialitäten serviert der ungelernte Koch Gisbert panierten Seelachs und dreht sein eigenes Ding in der Küche. Sinkende Gästezahlen und das schwindende Vertrauen in sein Pächterehepaar veranlassen den 40-Jährigen Andreas die Kochprofis einzuschalten. Was Mike Süsser, Ole Plogstedt und Andreas Schweiger neben einer Ausmit-Aktion und Coaching noch so alles im „Scheunchen“ verändern, gibt es heute Abend um 20:15 Uhr bei RTL II zu sehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.