Anzeige

Die Jungs von One Direction "twerken" für die Fans (VIDEO)

Auf der Bühne geben die Jungs alles. (Foto: PostcardsFromYou/flickr/CC BY ND 2.0)

One Direction tun ziemlich viel für ihre Fans! Und damit sind nicht nur Meet & Greets, die neue Welttour oder Nagellack gegen Mobbing gemeint. Denn bei ihren Konzerten beantworten die Stars auch Fragen, die ihnen auf Twitter gestellt wurden, oder erfüllen Bitten. So kann es schon passieren, dass die Jungs von One Direction “twerken”!

One Direction tun fast alles, um ihre Directioners bei Laune zu halten. So beantworten sie zum Beispiel bei ihren Konzerten Fragen, die per Twitter gestellt wurden. Als sie am Freitag in Miami eine weitere Twitter-Frage beantworten wollten, kam aber eine kleine Herausforderung auf Harry Styles, Niall Horan, Zayn Malik, Louis Tomlinson und Liam Payne zu. Denn der Wunsch eines Fans besagte: “Twerk Team”. Nachdem den Stars aber nicht ganz klar war, was “twerken” eigentlich ist, sahen sie erst einmal auf YouTube nach! Haben One Direction das “twerken” jetzt perfektioniert?

Liam rappt “The Motto”

Dank One Direction-Star Niall Horan fanden die Sänger zwar ein Tutorial, doch Louis Tomlinson bemerkte, dass es ziemlich lang dauerte. Immerhin, ein passendes Lied war schnell gefunden. Und während Liam Payne “The Motto” von Drake rappte, bemühten sich die anderen Jungs, ihre besten Twerk-Moves zu zeigen. Niall Horan und Harry Styles hatten damit scheinbar etwas weniger Probleme als Louis Tomlinson und Zayn Malik. Halb so wild - One Direction haben auf ihrer Tour noch genug Zeit, das “twerken” zu lernen.

Hier sehr ihr 1D beim twerken und darunter ein Video mit Anleitung zum twerken:

Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.



Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
1 Kommentar
6
Michelle Gallan aus Hamburg | 27.05.2015 | 02:08  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.