Anzeige

„Das Supertalent“: Wiedersehen mit Juliette Schoppmann

In der ersten Staffel von der RTL-Castingshow DSDS schaffte es Juliette Schoppmann auf den zweiten Platz. Trotz ihres Talents und ihres Selbstbewusstseins schaffte die Sängerin es nie wirklich, Fuß in der Branche zu fassen. Jetzt ist sie zurück und tritt bei „Das Supertalent“ auf. Erneut wagt sie sich vor Dieter Bohlen, dessen Song sie einst verschmäht haben soll.

Zehn Jahre lang war es ruhig um Juliette Schoppmann. Die blonde Sängerin, die kaum einen Ton verfehlt hat, zählte zu den besten Kandidaten der ersten Staffel von „Deutschland sucht den Superstar“. Im Finale von 2002 schaffte sie es hingegen nur auf den zweiten Platz und trat den Sieg an Alexander Klaws ab. Nach DSDS landete sie in den Schlagzeilen, weil das Gerücht die Runde machte, dass Schoppmann einen Song von Poptitan Dieter Bohlen ablehnte. Dabei handelte es sich um das Lied „Für dich“, mit dem schließlich nicht sie, sondern Yvonne Catterfeld berühmt wurde. Nun ist sie zurück und stellt sich Bohlen ein zweites Mal – auf der Bühne von „Das Supertalent“.

Ein Missverständnis hat sie um den Erfolg gebracht
Es ist ihre große zweite Chance, nicht nur als Sängerin. Morgen, in der zweiten „Supertalent“-Sendung, äußert sie sich erstmals zu der Geschichte, welche die Beziehung zwischen Bohlen und ihr belastet: „Ich wusste nicht, dass der für mich geschrieben wurde. (…) Jetzt hab ich mitbekommen, dass der Song nicht weitergeleitet wurde.“ Beim „Supertalent“ will sie nicht nur ihr Talent mit einem Song von Celine Dion beweiesen, sondern sich auch mit Bohlen aussprechen, wie rtl.de berichtet. Ob das alles ein gutes Ende nimmt und ob der Poptitan ihr verzeihen wird, sehen wir morgen um 20.15 Uhr auf RTL.

0
1 Kommentar
gast
gast | 25.09.2012 | 18:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.