Anzeige

Das Supertalent: Luftakrobatinnen Svetlana und Kristin

Morgen geht es hoch hinaus beim „Supertalent“ auf RTL. Die zwei schönen Kandidatinnen Kristin und Svetlana wollen Jury und Publikum mit ihrer Luftakrobatik verzaubern. Obwohl sie ein eingespieltes Team sind, könnte ihnen das Lampenfieber zum Verhängnis werden. Denn Nervosität kann schnell zu einer Gefahr in den Lüften werden. Schaffen sie es trotzdem?

Die zwei blonden Freundinnen Kristin Spiegler und Svetlana Wottschel wollen das Publikum morgen Abend mit etwas ganz besonderem für sich gewinnen. Bei der RTL-Show „Das Supertalent“ treten sie mit ihrer einzigartigen Luftakrobatik-Nummer auf und wagen sich dafür hoch hinauf. Derart waghalsige Nummern, die ebenso schön, wie auch gefährlich sind, müssen natürlich geübt werden. Seit Jahren üben Kristin und Svetlana, scheinen die Handgriffe mittlerweile im Schlaf zu können. Doch „Das Supertalent“ ist eine ganz andere Geschichte. „Ich muss sagen, ich hab schon Angst, wenn die Halle noch höher ist als bei uns hier, dann werde ich nervös“, gesteht Svetlana gegenüber rtl.de. Ob das gut geht?

Aus einem Hobby soll mehr werden
Die Luftakrobatik ist lediglich ein Hobby der beiden Frauen. Als Kinder lernten sie sich in einem Sportgymnastik-Kurs kennen. Seitdem hat Kristin, die als Bürokauffrau arbeitet, sogar als Karnevalstänzerin an der deutschen Meisterschaft teilgenommen. Mit der Luftakrobatik-Nummer kann man das natürlich nicht vergleichen. Über dem Boden geht es weitaus gefährlicher zu. Zumindest Svetlana scheint keine Angst zu kennen: „Es ist eine dynamische Nummer. Es geht hoch und runter und ist richtig cool.“ Ihr Auftritt bei „Das Supertalent“ könnte ihnen als Sprungbrett helfen, denn beide wollen ihr Hobby zum Beruf machen und damit Geld verdienen. Morgen Abend gibt es um 20.15 Uhr auf RTL erst einmal den Beweis, ob sie die Angst vor der „Supertalent“-Halle überwinden können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.