Anzeige

Dagi Bee: Farid Bang disst Eugen!

Dagi Bees Freund Eugen darf nicht mehr bei Farid Bang arbeiten.

Eugen hat bereits mit Farid Band zusammengearbeitet. Doch wegen Dagi Bee tut er das jetzt nicht mehr.

Dagi Bees Freund Eugen hat bereits für den Rapper Farid Bang gearbeitet. Mittlerweile ist seine Zeit bei Banger Musik allerdings vorüber - doch woran liegt das? In einem Interview mit ‘Celepedia’ verrät der Musiker, warum er sich von Eugen Kazakov trennen musste, dieser wurde nämlich immer unzuverlässiger. Der Grund dafür soll tatsächlich die Beauty-YouTuberin gewesen sein, wie Farid erklärt: “Der Eugen wurde unzuverlässig. Er war mit seiner Freundin zusammen. Wollte viel mit ihr unternehmen, kam zu spät zur Arbeit. Mit sowas können wir leider nicht arbeiten."

Eugen ist unzuverlässig

Das war dann schlussendlich auch der Grund für das Ende bei Banger Musik: “In einer Firma, in der 30, 40 Leute arbeiten, können wir uns nicht nach den Frühlingsgefühlen von Einem richten. Das macht keiner mit. Dagi ist aber nicht der Grund. Eugen hat die Arbeit nicht mehr ernst genommen. Aber wir haben uns im Guten getrennt. Ich wünsche ihm alles Gute. Ich hab nix gegen ihn.”, erklärt Farid Bang. Für Dagi Bees Freund gibt es deshalb aber trotzdem keine Möglichkeit mehr in das Unternehmen zurückzukehren. Für Eugen Kasakov sind “die Türen zu”. Scheinbar hat es sich der Freund der YouTube-Bekanntheit bei dem Musiker durch sein Verhalten verscherzt. Mit Dagi scheint er dafür umso glücklicher zu sein.


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.



Das könnte dich auch interessieren:
BibisBeautyPalace ist ein Fan von Justin Bieber!
Nach der Trennung von Katrin: LionT lässt sich einweisen!
Süßer Kuss von Melina Sophie und Enisa!
Krass: BibisBeautyPalace zeigt sich nackt!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.