Anzeige

Bye Bye Bieber? Selena Gomez lädt Austin Mahone zum Dinner ein

Schluss mit Warten: Selena Gomez scheint Justin Bieber endgültig aufgegeben zu haben. (Foto: AleeDear/flickr (cc by 2.0))

Justin Bieber scheint sich mit seinem launischen Verhalten in den letzten Wochen ins Abseits katapultiert zu haben. Zumindest On/Off-Freundin Selena Gomez will sich offensichtlich nicht länger mit Biebs herumärgern und ihr Leben genießen. Ist der Disney-Star etwa wieder auf Männerjagd? Austin Mahone, ein Youtube-Star, darf sich zumindest auf ein Date mit der schönen Sängerin freuen.

Wird Justin Bieber etwa immer mehr zur Diva? In den letzten Monaten ist der kanadische Sänger hauptsächlich durch Negativ-Schlagzeilen aufgefallen. Gleich, ob es sich dabei um sein egoistisches Verhalten in Sachen Affe handelt oder im Umgang mit seinen Fans. Die lässt der Star schon einmal stundenlang warten – geht gar nicht, wie jüngst auch Jon Bon Jovi in einer Talkshow verkündete. Launisch gegenüber seiner Ex-Freundin Selena Gomez soll Biebs auch gewesen sein, weshalb es zur Trennung gekommen sei. Ob sich Justin wieder zum Besseren ändert? Sel scheint den Glauben daran verloren zu haben.

Keine Lust mehr auf Bieber?

Zwar tauschten die beiden Jungstars jüngst ein paar freundschaftliche Wangenküsse aus, aber das war es auch schon. Es wirkt nicht, als ob Selena Gomez noch länger darauf warten will, dass sich Justin Bieber wieder in den netten Junge verwandelt, der er einst war. Freundin Taylor Swift, die von Biebs nichts halten kann, wird das freuen. Selena geht offensichtlich auch fleißig auf Männerjagd: Bei den Billboard Music Awards schnappte sie sich kurzerhand den Youtube-Star Austin Mahone. Nach einer engen Umarmung lud die schöne Sängerin und Schauspielerin ihn zum Dinner ein. Ganz romantisch wurde es aber dann doch nicht: Nach der Award-Show ging es in großer Runde zum Essen, unter anderem mit Ed Sheeran und Swift. Zeit für traute Zweisamkeit war da sicherlich rar. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.