Anzeige

Berlin Tag und Nacht - Ole im Portrait

In „Berlin – Tag und Nacht“ ist Ole der verrückte Partyhengst. Er tut gerne, was ihm in den Sinn kommt und lebt im Hier und Jetzt. Wer steckt hinter dem chaotischen Ole?

Ole – aufgedreht und feierwütig
Gedanken an die Zukunft verschwenden? Sich Sorgen machen? An Konsequenzen denken? Das sind Dinge, die bei Ole ganz weit hinten stehen. Der Chaot aus „Berlin – Tag und Nacht“ hält sich ungern an Regeln und testet ständig aus, wie weit er gehen kann. Für ihn stehen Partys und wilde Nächte im Vordergrund. Ein Job hat da natürlich keinen Platz im Leben des verrückten Stehaufmännchens. Ole ist unruhig und ständig auf der Suche nach Spaß und Abenteuer, genau wie seine beiden Frettchen Gina und Kelly. Chaos hinterlassen jedenfalls alle drei in Oles WG! Aber selten kann man es ihm wirklich übel nehmen: Ole hat das Herz eben doch am rechten Fleck und will niemandem schaden.

Falko Ochsenknecht als Ole
Wenn sein Name fällt, denken viele sofort an die berühmte Ochsenknecht-Familie, die in Deutschland oft in den Klatsch- und Tratsch-Nachrichten auftauchen. Falko Ochsenknecht, der Schauspieler hinter Ole aus „Berlin – Tag und Nacht“, ist mit ihnen angeblich nicht verwandt. Manche kennen Ochsenknecht vielleicht auch aus der Doku-Soap „X-Diaries“. Der 28-Jährige wurde nach seiner Ausbildung zum Werkzeugmechaniker Laiendarsteller. Mit seiner Rolle als liebenswerter, aber tollpatschiger Ole Peters in „Berlin – Tag und Nacht“ hat er viele Fans gewonnen. Im Frühjahr 2012 versuchte er sich sogar als Schlagersänger mit dem Namen "Ole ohne Kohle". Sein Lied „Ich bin kein Model und kein Superstar“ schaffte es bis in die Top 10 der iTunes-Charts.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.