Anzeige

Bauer sucht Frau: So romantisch haben Lena und Janine Weihnachten gefeiert

Seit "Bauer sucht Frau" sind Lena und Janine unzertrennlich. (Foto: AlexVan pixabay.com)

Lena und Janine sind das „Bauer sucht Frau“ – Traumpaar. In der letzten Staffel fanden die beiden Frauen zusammen und verliebten sich Hals über Kopf ineinander. Ein voller Erfolg und eines der schönsten Paare der letzten Staffel der Show. Auch die Medien lieben das unkonventionelle und frische Paar. Jetzt gibt es Details über ihr Weihnachtsfest.

Die Liebe von Lena und Janine begann öffentlich. Die beiden lesbischen Frauen fanden sich in der RTL – Kuppelshow „Bauer sucht Frau“ und sind seitdem ein sehr glückliches, wie auch berühmtes Paar. In Deutschland herrscht immer noch Trubel um die Liebe der beiden und sie haben eigentlich nur wenig Zeit für sich. Zum Glück kann sich das frisch verliebte Paar aber in Janines Heimat zurück ziehen. Landwirtin Lena scheint sowieso schon zu der Schweizerin gezogen zu sein, da ihre öffentliche lesbische Beziehung in Ostfriesland auf wenig Toleranz stieß.

"BsF" Lena und Janine: Weihnachten in trauter Zweisamkeit

Ihr Weihnachtsfest verbrachten die beiden Frauen also in der Schweiz. Unbehelligt von den Medien, in trauter Zweisamkeit. Tatsächlich wollten sie ihr erstes gemeinsames Weihnachten nicht zu einer Familiensache machen, sondern beschlossen es ganz alleine zu verbringen. Lena meinte im Vorfeld, dass es nur sie beide, ein leckeres Raclette und das ein oder andere Glass Prosecco geben würde. Klingt sehr romantisch. Doch ganz fehlen darf die Familie an den Feiertagen natürlich auch nicht. In der Verwandtschaft der Schweizerin gibt es anscheinend ein Ritual, bei dem sich alle rund um ein großes Lagerfeuer treffen, um Lieder zu singen. Wann Lena ihre eigene Familie wieder sehen wird ist leider unklar. Es war sicherlich nicht einfach für die „Bauer sucht Frau“ – Kandidatin ihren Hof und ihr Leben zu verlassen, doch eines ist sicher: Für ihre Auserwählte, hätte sie alles getan.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.