Arbeitet Courtney Love an einem "Nirvana"-Musical?

Die Witwe von „Nirvana“-Frontmann Kurt Cobain, Courtney Love, möchte ihr Leben mit Cobain sowie den Werdegang der Band aus ihrer Perspektive erzählen. Um das zu verwirklichen, arbeitet sie an einem Musical, das sich um „Nirvana“ drehen soll. Dabei soll sie vom ehemaligen Manager von Britney Spears zusammenarbeiten.

Ist es wirklich der Wunsch, den vielen Fans noch einmal die Band „Nirvana“ näher zu bringen oder nur der Versuch, aus dem Erfolg von Kurt Cobain und der Band noch einmal Geld zu machen? Courtney Love, die Witwe des Sängers Cobain, schreibt momentan vermutlich an einem Musical über die 90er-Jahre-Band. Das Stück soll außerdem das Leben von ihr und ihrem Ehemann enthalten. Laut nydailynews.com wird sie bei ihrem Projekt unterstützt von Sam Lufti, dem ehemaligen Manager von Britney Spears.

Will Courtney Love die Geschichte aus einer anderen Perspektive erzählen?
Ein Sprecher der 48-Jährigen weigerte sich bisher, einen Kommentar abzugeben. Lufti allerdings sagte laut der „New York Daily News“: „Wir arbeiten gerade an einem möglichen Film oder einem Broadway-Musical, das auf den „Nirvana“-Werken und dem gemeinsamen Leben von Kurt und Courtney basiert.“ Ein Vertrauter von Love solle außerdem angegeben haben, dass es ihr Traum sei, endlich die Geschichte aus ihrer Perspektive zu erzählen. Nach Cobains Tod machte sie immer wieder Schlagzeilen durch die Verwaltung von Cobains Nachlass und durch Drogenmisbrauch. Ob an den Gerüchten um Film oder Musical tatsächlich etwas dran ist, bleibt abzuwarten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.