Anzeige

50 Shades of Grey: Filmstart im Sommer - Neue Besetzung für die weibliche Hauptrolle?

Bei der Verflimung von 50 Shades of Grey gibt es endlich einen Lichtblick. Der Studio-Präsident der Universal Studios gab bekannt, dass der Film voraussichtlich im Sommer 2014 in die Kinos kommt. Auf diese Meldung haben die Fans gewartet. Sicher ist nur immer noch nicht wer die Hauptrollen ergattert. Es gibt aber Damen die unbedingt wollen, nur wer?

Mila Kunis
Mila Kunis: Wird sie Anastasia
Steele spielen? (Bild: Bang Showbiz)
Endlich gute Neuigkeiten für die Fans von 50 Shades of Grey, die schon sehnsüchtig auf den Start der geplanten Verfilmung warten. Jetzt hat sich erstmals der Universal Studio Präsident Adam Fogelson zu den Spekulationen geäußert. Der verriet in einem Interview, dass eine Veröffentlichung im Sommer 2014 realistisch wäre. Hat das Warten nun endlich ein Ende? Der Hype um den Sado-Maso-Bestseller wird sich bis dahin nicht abschwächen. Viele Stars haben sich auch schon dazu geäußert, dass sie gerne eine der begehrten Hauptrollen übernehmen möchten.

Die Rolle Anastasia Steele ist sehr begehrt!

Mila Kunis zum Beispiel hat sich ja bereits gesagt, dass sie gerne in die Rolle der unerfahrenen Anastasia Steele schlüpfen würde. Doch welche andere Hollywood Schönheit bringt sich jetzt noch ins Spiel? Angeblich möchte auch Felicity Jones in der Verfilmung von 50 Shades of Grey die weibliche Hauptrolle verkörpern. Wer wird sich die Rolle schnappen? Und auf welchen männlichen Gegenpart können sich die Damen freuen? Wird Ian Somerhalder oder Ed Westwick Christian Grey spielen?

Keine Eile!

Zu jeder guten Nachricht gehört meistens auch eine schlechte. Sollten sich die Fans von 50 Shades of Grey schon gefreut haben, dass durch die Bekanntgabe des Filmstarts auch schon die Hauptrollen verraten werden, werden sie enttäuscht. Denn laut Adam Fogelson besteht keine Eile dabei die Casting-Liste mit namhaften Schauspielern zu füllen. Er scheint der Meinung zu sein - “In der Ruhe liegt die Kraft”. Auch der Buchautorin E.L. James soll nicht daran gelegen sein, das Filmprojekt so schnell wie möglich auf die Leinwand zu bringen. An dem Drehbuch soll es allerdings nicht liegen, dass sich die Veröffentlichung noch ein Jahr verzögert, denn Kelly Marcel arbeitet auf Hochtouren, um die pikanten Details des Liebesspieles zwischen Ana und Chris zu verarbeiten. Ob ihr das auf eine geschmackvolle Art gelingt oder ob es ein schlechter Porno wird, muss man abwarten. Jetzt können sich die Fans erst einmal auf den Sommer 2014 freuen.

Diese Beiträge könnten sie auch noch interessieren
50 Shades of Grey: Kristen Stewart soll Anastasia spielen?
50 Shades of Grey: Schmeißt E.L. James Chace Crawford aus dem Rennen?
50 Shades of Grey: Will E.L. James Garrett Hedlund als Christian Grey?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.