Anzeige

“50 Shades Darker”: Gibt es bald ein Sex-Hotel für Touristen?

Dakota Johnson hat die weibliche Hauptrolle in "50 Shades of Grey" übernommen. (Foto: zennie62/flickr, CC BY-ND 2.0)

Der englische Unternehmer John Huxley hat eine neue Geschäftsidee. Er will ein All-Inclusive Hotel bauen, aber kein normales. Ganz nach dem Motto “50 Shades Darker” soll es ein Swinger Hotel mit Liebesschaukeln und anderem Zubehör werden. Wann das Hotel eröffnen wird, könnt ihr hier lesen.

Es ist eine verrückte und zugleich brilliante Idee: Nach dem großen Hype um die “50 Shades of Grey” Triologie will der britische Unternehmer John Huxley davon profitieren und will einen Teil seines großen Vermögens nun in ein “50 Shades Darker” Hotel investieren. Die All-inclusive Version von Christian Greys Wohnung soll nach dem Swinger Prinzip aufgebaut sein und mit Liebesschaukeln und weiterem Bondage-Zubehör ausgestattet sein. Huxley selber will aber keine Erotikstätte daraus machen, sondern einen Ort für Menschen, die gerne ihre sexuellen Phantasien gemeinsamen in ruhiger und entspannter Atmosphäre ausleben wollen.

Wann eröffnet das Liebesparadies?

Bisher steht noch nicht einmal fest, ob das Hotel auch wirklich genehmigt wird. Aufbauen will es John Huxley nämlich in seiner englischen Heimatstadt Kent und die traditionelle Grafschaft im Südosten Englands ist nicht gerade für ihre Aufgeschlossenheit gegenüber Sexpraktiken bekannt. Die Fans von “50 Shades Darker” sind trotzdem schon begeistert von der Idee und können es gar nicht mehr abwarten ihren Idolen Christian Grey und Anastasia Stelle ein Stückchen näher zu kommen, auch wenn es nur mental ist. Man darf also gespannt sein auf das mögliche Millionenimperium des englischen Unternehmers mit Hilfe der “50 Shades of Grey” Trilogie.
2
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.