Anzeige

Doppel brachte die Entscheidung

Der TSV Mardorf I lud zum Duell in der ersten Stadtliga die Dartfreunde vom DC Luthe ein.
Der Hausherr Roger Grupe musste als erster ran und siegte klar über Andreas Frank. Im engen Spiel hatte sein Teamspieler Holger Kasemir weniger Glück und unterlag seinem Gegner Jürgen Fendesack mit 2:3. Auch Kurt Pfeiffer musste sein Spiel an den Luther Klaus Ebeling abgeben. Heinz Schröder sorgte durch sein Spiel gegen Maurice Dittmer für den Ausgleich. Die beiden nachfolgenden Doppel lagen ganz in Mardorfer Hand, so dass sich die Hausherren dadurch eine 4:2-Führung herausspielen konnten. Die zweite Spielhälfte verlief wie die erste, denn auch hier holten die Gastgeber den ersten Punkt. Jürgen Bruns von den Gästen machte es noch einmal richtig spannend. Über die volle Distanz von 5 Legs verlief die Partie gegen Kasemir, wodurch Luthe einen Zähler weiter aufrückte. Martin Gottsleben musste sich anschließend durch H. Schröder geschlagen geben, der sein Team dadurch auf sicheres Terrain brachte. Die Luther gerieten unter Druck. Bei einem Zwischenstand von 4:6 brauchten sie beiden Punkte aus den letzten beiden Doppeln. Die Spieler vom TSV wussten dieses zu vereiteln und bauten ihre Führung zum 8:4-Sieg aus. Je eine 180ig von Grupe und Schröder rundeten das Ergebnis ab.


Weitere Spielbegegnungen waren:
CD Wunstorf I bezwangen mit 9:3 den DC Osterwald.
Leine Dart I siegte mit 7:5 über DC Dudensen.
Rüben-Darter I betrieben mit 2:10 gegen den TSV Schneeren I nur Ergebniskosmetik.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.