Anzeige

Wie denn nun?

Commons-Quellenangabe: CDU » Personen- und Kandidatenplakate Lizenz: KAS/ACDP 10-028 : 244 CC-BY-SA 3.0 DE
Wir entnehmen den Medien, dass die 4. Ex des ehemaligen Kanzlers Gerhard Schröder publik gemacht hat, er verlange von ihr eine Nachnamensänderung, da er der Meinung sei, den Namen eines Mannes dürfte nur seine aktuelle Ehefrau tragen.

"Der Gerd" bestreitet das und nennt ein solches Ansinnen "eine Absurdität".

In Hannover hört man es nun munkeln, Doris Schröder-Köpf überlege, eine Nachnamensänderung doch in Erwägung zu ziehen. Statt Schröder-Köpf wolle sie sich in Zukunft eventuell Köpf-Schröder nennen.

Probleme haben die Leute!
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
2 Kommentare
10.057
Barbara S. aus Ebsdorfergrund | 16.05.2019 | 17:51  
33.089
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 16.05.2019 | 18:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.