Anzeige

Tempo 50 auf der Landesstraße 192: Macht das Sinn?

Das berichtet die Leine-Zeitung in der Ausgabe vom 24. Juli. (Foto: Leine-Zeitung Neustadt)
Neustadt am Rübenberge: Landesstraße 192 | Während der Bauarbeiten an der B 6 (mehr Infos im Fotobeitrag der Leine-Zeitung vom Sonnabend, 24. Juli, von Kathrin Götze) nutzen Radfahrer zwischen Himmelreich und Eilvese die Landesstraße 192. Ein gefährliches Unterfangen, meinen der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) und die Stadt Neustadt. Deshalb haben sie sich darauf geeinigt, an der L 192 während der Zeit der Bauarbeiten die Geschwindigkeit auf 50 Stundenkilometer zu beschränken.


Leine-Zeitungs-Leser Christian Eckardt aus Dudensen hat Bedenken gegen diese Höchstgeschwindigkeit: "Ich fahre dort täglich, bei Tempo 50 würde mehr überholt, Radfahrer würden zusätzlich gefährdet."


Was meinen Sie? Werden Radfahrer durch die Geschwindigkeitsbegrenzung geschützt oder besteht mehr Gefahr durch mögliche Überholvorgänge von Autofahrern?


Schreiben Sie Ihre Meinung gern als Kommentar unter diesen Beitrag oder rufen Sie die Redaktion in Neustadt, Telefon (0 5 032) 96 43 14, an.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine-Zeitung | Erschienen am 28.07.2010
Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine-Zeitung | Erschienen am 29.07.2010
4 Kommentare
7.662
Helmut Metzner aus Neustadt am Rübenberge | 27.07.2010 | 20:13  
7.600
Karl-Heinz (Kalle) Wolter aus Neustadt am Rübenberge | 28.07.2010 | 12:05  
6
Sönke Kopp aus Neustadt am Rübenberge | 28.07.2010 | 12:22  
21.167
Giuliano Micheli aus Garbsen | 02.08.2010 | 03:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.