Anzeige

Wenn die Heide blüht - auf Naturtour ins Blanke Flat

Heideblüte im Naturschutzgebiet Blankes Flat bei Vesbeck im Neustädter Land - auf den Talranddünen blüht die Besenheide (Foto: Katja Woidtke)
Neustadt am Rübenberge: Blankes Flat |

Jedes Jahr im August bedeckt ein Teppich aus lila blühender Besenheide das Blanke Flat im Neustädter Land. Rund um den Heideweiher, der dem ganzen Gebiet seinen Namen gab, wächst  auf Sanddünen das Heidekraut. Wildbienen, Hummeln und Schmetterlinge sind hier ebenso anzutreffen wie Waldameisen und Hornissen. Moorfrösche und Waldeidechsen haben diesen besonderen Lebensraum ebenfalls für sich entdeckt. Um sie zu beobachten, muss man aber eine ganz besonders große Portion Glück haben - die haben wir bei unserem Besuch zwar nicht, sind aber dennoch von dieser einzigartigen Landschaft begeistert.

 
Wir starten unsere Tour ins Blanke Flat an der Wassermühle in Vesbeck. Von hier machen wir einen gemütlichen Spaziergang entlang der Felder und durch den Eichen-Mischwald. Zahlreiche Heuschrecken zirpen am Wegesrand. Heidelibellen schwirren neugierig um uns herum und beobachten uns von ihrem Ansitz aus. Die Sonne knallt an diesem Tag vom Himmel und die Luft scheint förmlich zu stehen. Nach einer halben Stunde kommen wir zur Heidefläche, und das heiße Wetter ist schnell vergessen. Ein einziges Blütenmeer liegt uns hier förmlich zu Füßen. Unzählige Insekten fliegen auf der Suche nach Nektar von Blüte zu Blüte. Laufkäfer und Waldameisen flitzen über den heißen, sandigen Boden. Von den Bänken am Rastplatz haben wir einen traumhaften Ausblick auf die blühende Heide und den Weiher. Die trockenen Sommer der letzten Jahre sind an ihm leider nicht spurlos vorbei gegangen. Bei unserem letzten Besuch im Blanken Flat blühten hier auf einer großen Wasserfläche Seerosen mit dem Heidekraut um die Wette. Heute ist davon nur ein kleiner Rest geblieben. Bleibt zu hoffen, dass dem Blanken Flat nicht das Schicksal der anderen Flate in diesem Gebiet droht. Denn Born Flat, Schwarze Flat und Mittel Flat, die es hier einst auch gab, sind längst verlandet und überwachsen.

Schon in den 1930er Jahren wurde das ca. 47 Hektar große Blanke Flat unter Schutz gestellt und zählt somit zu einem der ältesten Naturschutzgebiete Niedersachsens. Bitte bleibt bei einem Besuch auf den Wegen, hinterlasst keinen Müll und stört die Flora und Fauna nicht! 

Hier geht's zu einem weiteren Beitrag über das Blanke Flat:
https://www.myheimat.de/neustadt-am-ruebenberge/na...


Sehenswert ist auch die Heideblüte bei Müden an der Örtze 
https://www.myheimat.de/fassberg/freizeit/ausflugs...
und rund um Walsrode https://www.myheimat.de/walsrode/natur/wandertipp-... 
9
10
1 10
9
9
6
9
9
7
9
10
8
8
6
9
19
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
6.316
Günther Gramer aus Duisburg | 29.08.2019 | 09:18  
7.627
Helmut Metzner aus Neustadt am Rübenberge | 29.08.2019 | 10:10  
22.596
Renate Croissier aus Lünen | 29.08.2019 | 12:08  
26.142
Katja W. aus Langenhagen | 29.08.2019 | 15:08  
14.144
Heidi K. aus Schongau | 01.09.2019 | 16:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.