Anzeige

MGV Bordenau besucht Härke-Brauerei in Peine

In fröhlicher Runde: E. Vogeley, G. Koch, K. Kochanek, S. Scharnhorst, W. Grandke
Friedhelm Härke, Vereinsvorsitzender des Männergesangvereins in Bordenau und Namensvetter der Brauerei in Peine erkundete bei einer Brauereibesichtigung eine eventuelle verwandtschaftliche Verbindung zur Brauereifamilie. Immer, wenn Friedhelm Härke in seinem Verein eine Bierrunde spendierte, kommentierten die Sänger dies mit: " Prost Friedhelm, heute trinken wir Härke-Bier !" Friedhelm Härke, selbst aktiver Sänger als Tenor im MGV, äußerte einmal den Wunsch , dass man doch seine " Härke-Brauerei " gemeinsam mit den Vereinsmitgliedern besuchen könnte. Spontan versprach Klaus Kochanek seinem Vorsitzenden, dass er sich darum kümmern werde und setzte sich mit Frau Härke in Peine in Verbindung. Das war vor ca. einem Jahr. Am Dienstag, den 28.09.10 starteten 28 Sänger mit Frauen zur Betriebsbesichtigung nach Peine. Die eigentliche Führung erwies sich zur Enttäuschung der Besucher als "Trockenübung". Am diesem Besichtigungstag wurde kein Bier abgefüllt, die Reinigungsanlagen für Fässer und Flaschen waren nicht in Betrieb, der Gährvorgang war einen Tag zuvor schon beendet und der eigentliche Brauvorgang war leider nicht zu besichtigen. Im Anschluss an die ca. eineinhalbstündige Führung wurden die Besucher ins Braustüberl eingeladen, wo die Sänger mit verschiedenen Biersorten und einem Imbiss versorgt wurden. Dort herrschte bald eine gesellige Stimmung und Willy Roth ließ dazu einige Lieder anstimmen, die bei den anderen Besuchern sehr gut ankamen. Am späten Nachmittag ging es dann wieder Richtung Bordenau. Dort angekommen, wurde im Vereinsheim das letzte Abschiedsbier zu sich genommen und ein gelungener Tagesausflug ging zu Ende.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine-Zeitung | Erschienen am 07.10.2010
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.