Anzeige

Jahreshauptversammlung des Schützenverein Frielingen

  Garbsen: Schützenhaus Frielingen | Am Samstag, den 28.Januar 2017 fand die Jahreshauptversammlung des Schützenverein Frielingen statt. 51 stimmberechtigte Mitglieder waren der Einladung des Vorstandes um Heike Wehrmann, 1. Vorsitzende, gefolgt.
Im Saal des Schützenhauses wurde neben den Mitgliedern auch Dr. Heiko Münkel, stellv. Kreisvorsitzender, herzlich willkommen geheißen.
Nach dem Verlesen der Tagesordnung wurde den verstorbenen Mitgliedern Monika Wikowski und Klaus Öhlschläger gedacht.
Die Niederschrift der letzten Jahreshauptversammlung verlas Astrid Scholz.
Die Ehrungen übernahm Dr. Heiko Münkel. Dabei erhielt er Unterstützung von Ernst Schaller und Heike Wehrmann.
Für 15 Jahre Mitgliedschaft im Niedersächsischen Sportschützenverband e.V. wurden Anne Beermann, Petra Drews und Christian Kahle zur Ehrung nach vorn gerufen. Detlef Beermann, Andreas Frenzel, Alfred Möller, Martin Möller, Walter Wegener und Andreas Wöckener wurden für 40 Jahre Mitgliedschaft im Deutschen Schützenbund mit Nadel und Urkunde ausgezeichnet. 50 Jahre sind hier Heidemarie Wehrmann und Walter Söhle bereits Mitglied. Auch ihnen wurden die herzlichsten Glückwunsche mit Nadel und Urkunde übermittelt.
Nach so vielen Ehrungen ging es zum Kassenbericht von Heinz Scholz. Im letzten Jahr wurden die Waffenkammer und WCs renoviert. Ein Geschirrspüler, eine Zapfanlage wurden gekauft, Die Beleuchtung auf LED umgestellt. Hierfür gilt besonderer Dank den Spendern Heinz-Peter Rösch und Martin Möller für ihre Spenden. Weiter für die tatkräftige Unterstützung gilt ebenfalls großer Dank Christian Russe, Stepfan Stieler, besonders Friedhelm und Marcel Rehburg und Martin Möller.
Neuanschaffung für das Jahr 2017 sind geplant ein Rasenmäher und 2 neue Luftgewehre.
Die Kassen wurden korrekt geführt und somit wurde Vorstand und Kasse einstimmig entlastet.
Walter Wegener als 1. Vereinsschießsportleiter hatte viele Erfolge der Schützen zu benennen. Es gab Erfolge in den Kreis- und Landesmeisterschaften mit 1. Plätzen und damit auch Qualifizierungen zur Deutschen Meisterschaft. Hier sind immer wieder hervorzuheben Heidemarie Wehrmann, Walter Wegner, Wolfgang Wikowski, Ernst Schaller und Friedhelm Wehrmann. Weiterhin wird allen viel Erfolg gewünscht.
Die Vereinsdamenleiterin Eveline Schaller berichtete übers Monatsschießen, Ausflüge, die Organisation der Kaffeetafeln auf den Festen und weitere Belage der Damenabteilung. Andrea Mörstedt verlas den Bericht der Abteilung Kinder und Jugend und wünscht sich eine größere Beteiligung an den Veranstaltungen.
Heike Wehrmann berichtete von einem erfolgreichen Jahr 2016 mit Renovierungen im Schützenhaus, Neuerungen wie "Tomorrow Dorf", der Tanzveranstaltung für junge Leute, die sehr gut angenommen wurde und diese Jahr wieder stattfindet, Schützen- und Erntedankfest, gutbesuchte Preisschießen mit Essen und den guten Zusammenhalt im Verein.
Anträge wurden nicht gestellt und dann folgten die Wahlen. Wiedergewählt in ihren Ämtern wurden Iris Marczewski als stellvertretende Vorsitzende, Schriftführerin Astrid Scholz, Schatzmeister Heinz Scholz, Walter Wegner als Schießsportleiter, Eveline Schaller als Vereinsdamenleiterin, Friedhelm Rehburg als Gerätewart und Wolfgang Wikowski bleibt Vereinswaffenwart. Für den Vereinsjugendleiter konnte Heinfried Riedemann gewonnen werden, 2. Kassenprüferin ist Michaela Henseler. Neben Winfried Henseler und Jan Franke fand sich leider kein 3. Fahnenträger. Hier macht sich der Vorstand weiter auf die Suche.
Der Terminplan 2017 wurde verteilt.
Mitglieder hat der Verein 189 zum 31.12.2016. Alle wurden aufgerufen, neue Mitglieder zu werben in Frielingen.
Unter Verschiedenes wurde bekannt gegeben, das am 11. Februar 2017 ein 1.-Hilfe-Kurs im Schützenhaus angeboten wird (auch für Nichtmitglieder), die Damenkönigin mit Königsschießen und Ehrung aufs Erntefest verschoben wird. Die Versammlung stimmte Letzterem zu. Arbeitseinsätze werden wieder zwei 2017 stattfinden. Winfried Henseler rief alle zu mehr Bereitschaft auf, Aufgaben für den Verein zu übernehmen. Zur besseren Planung könne man seine E-Mail beim Vorstand hinterlegen. Der gute Kontakt zu den Nachbarvereinen solle erhalten bleiben und durch zeitige Abfrage der Termine eine besseren Planung bei Ausmärschen möglich gemacht werden.
Um 21.50 Uhr schloss Heike Wehrmann den offiziellen Teil der Jahreshauptversammlung 2017.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.