Anzeige

Gute Unterhaltung - und die von Anfang an

Hauke Jagau, Michael Kugel, Bodo Messerschmidt, Christine Nothbaum
Neustadt: Waldbühne Otternhagen | Viel Arbeit kam in den letzten Tagen auf die Techniker, das Bewirtungsteam und die Organistoren (Christine Nothbaum, Bernd Dahle, Magnus Ronge) der 40-Jahr-Feier auf der Waldbühne Otternhagen zu. Doch es hat sich gelohnt. Zur Feierstunde am vergangenen Sonntag konnten viele ehemalige Mitglieder sowie Regionspräsident Hauke Jagau, Bürgermeister Uwe Sternbeck und der Vorsitzende des Verbandes deutscher Freilichtbühnen Reinhard Jansen neben weiteren Politikern und zahlreichen Gästen begrüßt werden. Christine Nothbaum (2. Vorsitzende) eröffnete die Veranstaltung mit den Worten "Träume nicht dein Leben - lebe deinen Traum". Eindrucksvoll zeigte sie auf, dass die jährlichen Aufführungen der Waldbühne die Zuschauer zum Träumen einladen. Der 1. Vorsitzende Bernd Dahle übernahm anschließend die weitere Begrüßung und erinnerte die anwesenden Politiker noch einmal daran, dass die räumlichen Möglichkeiten auf dem Vereinsgelände schon längst ausgeschöpft seien und jetzt Unterstützung seitens der Politik gefragt ist. Kassenwart Helmut Voogd schloß die Begrüßung mit Zitaten aus der Leine-Zeitung von 1967 und 1970, in denen zum einen der Aufbau einer Freilichtbühne im ehemaligen Landkreis Neustadt angeregt wurde und zum anderen die "umjubelte Premiere" des ersten Stücks beschrieben wurde. Ortsbürgermeister Franz-Josef Kaup bedankte sich beim Verein für die gute Arbeit auch im Bereich der Jugendförderung und brachte noch ein Geschenk mit: für die Darsteller des Familienstücks spendiert er die Gertränke für die nächsten drei Vorstellungen. Bernd Dahle dankte dem Initiator der Waldbühne Friedel Poppe dafür, dass auch er vor 40 Jahren seinen Traum gelebt hat und eine Freilichtbühne in Otternhagen aufbauen ließ. Vor einem Rundgang mit den Ehrengästen über das Gelände der Waldbühne wurden zwei Mitglieder der ersten Stunde gewürdigt: Renate Büsing und Herbert Stoepper. Ein Bonbon hatte sich der Vorstand noch einfallen lassen: alle Besucher hatten freien Eintritt zur Premiere des diesjährigen Familienstücks.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat-Magazin Waldbühne Otternhagen | Erschienen am 14.08.2010
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.