Anzeige

Eine (sommernachts)traumhafte Vorstellung

Hermia (Kathrin Kaup) und Helena (Tanja Nottbohm) kämpfen um den (Foto: Friedhelm Wemheuer)
Neustadt: Waldbühne Otternhagen | Mit großem Beifall und Standing Ovations wurden die ersten Vorstellungen des Erwachsenenstücks auf der Waldbühne Otternhagen gefeiert.

Seit dem 31.7. spielt das Ensemble der Waldbühne Otternhagen Shakespeares "Sommernachtstraum". Und das erarbeitete Konzept geht auf: nicht nur Erwachsene sondern auch viele Jugendliche haben sich bisher die Geschichte der beiden Athener Liebespaare, die Verzauberung des Handwerkers Zettel und die Streitereien des Elfenkönigspaares angesehen.

Dreh- und Angelpunkt des Stückes ist der Kobokd Puck (Jannis Ruhnke), der mit Tanz und flotten Sprüchen immer wieder die Lacher auf seiner Seite hat. In seiner trotteligen Art verzaubert er die falschen Liebespaarteile und verwandelt den Handwerker Zettel (Joachim Bartsch) in einen Esel. Farbenfrohe Elfen tummeln sich im Wald an der Auter und die Handwerkergruppe unter der Leitung von Peter Squenz (Magnus Ronge) versuchen auf ihre stümperhafte Art und Weise ein Schauspiel anlässlich der Hochzeit des Herzogs von Athen einzustudieren.

Noch bis zum 27.8. läuft das Stück in Otternhagen. Und auch für die Late-Night-Vorstellung ist es nicht zu spät: am 14.8. beginnt die Vorstellung erst um 22 Uhr und die Besucher können sich im illuminierten Wald verzaubern lassen. Karten gibt es unter Tel. (05032) 939903 oder im Internet unter http://www.waldbuehne-otternhagen.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.