Anzeige

Wiedereinweihung des Ehrenmals

Das neugestaltete Ehrenmal
Neustadt am Rübenberge: Mahnmal Suttorfer Straße | Mit einer Gedenkfeier und einem Fahnenzeremoniell wurde das Ehrenmal für die gefallenen britischen Soldaten während der Löwenbrückensprengung kurz vor Ende des 2. Weltkrieges wegen einer notwendigen Verlegung wieder eingeweiht.
Das Ehrenmal musste wegen der Verlegung und Umgestaltung der Hannoverschen Straße von seinem Standort umgesetzt werden. Ein neuer, ruhiger und friedlicher Ort wurde in der Nähe der Mahnmale für die Gefallenen des 1. und 2. Weltkrieges an der Suttorfer Straße gefunden. In Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung - besonderer Dank an den Bauhof, die Denkmalpflege und den Fachdienst Tiefbau - und dem Rat, sowie dem Ortsrat der Kernstadt konnte die Reservistenkameradschaft Neustadt a. Rbge., das von ihnen seit Jahren gepflegte und gestaltete Ehrenmal, in kürzester Zeit an diesem Ort - in Sichtweite zur Brücke und dem alten Standort - wiederherstellen.
Bei der Feier wurde die Kameradschaft von einer Fahnenabordnung der Royal British Legion und einem Trompeter des Militärmusikdienstes der Bundeswehr unterstützt.
Vor der Feier an der Suttorfer Straße wurde an dem sonntäglichen Gottesdienst in der Liebfrauenkirche teilgenommen, deren Pastor Dr. Christoph Bruns die britischen Gäste in ihrer Heimatsprache herzlich begrüßte.
Die Redner, Bürgermeister Uwe Sternbeck, Superintendent Michael Hagen und Major d. R. Dirk Kemmerich mahnten vor den zahlreichen Gästen in ihren Beiträgen friedliche, politische Konfliktvermeidungen bzw. -lösungen an und waren sich einig, dass dieser Platz geeignet und nötig sei, um zu Gedenken, zu Erinnern und zu Warnen. Gerade in der letzten Zeit sind die Meldungen aus der Welt nicht ermutigend und friedlich. Es muß alles getan werden, um einen Krieg oder auch nur die Anfänge einer kriegerischen Auseinandersetzung zu unterbinden.
Mit einer Schweigeminute, den Trompetenklängen "Last Post", sowie "dem letzten Kameraden" und den Nationalhymnen wurde die Feier beendet.
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.