Anzeige

Weserberglandtour - Stadtkirche Sankt Marien in Lügde

Blick auf die Seite
Bei unserem Rundgang durch Lügde durfte die Kirche natürlich nicht fehlen.
Nachdem Lügde im 13. Jahrhundert eine Wallanlage erhalten hatte und somit die St. Kilianskirche außerhalb der Stadtmauern lag, war es Wille, auch innerhalb der Stadt eine Kirche zu errichten.
So wurde in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts eine Stadtkirche errichtet, die im Jahre 1894 wegen Baufälligkeit wieder abgebrochen wurde. An gleicher Stelle würde die jetzige St. Marienkirche mit einem neugotischen Kirchenschiff unter Verwendung älterer Teile durch den Architekten Lambert von Fisenne erbaut.
Die Dame, die wir unterwegs getroffen hatten, war mit ihrem Tipp goldrichtig.
2
3
2
1
1
1
1
1
1
1
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
13 Kommentare
15.138
Christiane Wolff aus Hannover-Wettbergen | 09.08.2009 | 10:24  
13.769
Erika Walther aus Augsburg | 09.08.2009 | 10:25  
12.501
x x aus Donauwörth | 09.08.2009 | 10:29  
2.581
Kai Schild aus Peine | 09.08.2009 | 10:34  
11.958
Horst Schmiedchen aus Wennigsen | 09.08.2009 | 10:49  
17.220
Fred Hampel aus Fronhausen | 09.08.2009 | 10:51  
70.289
Axel aus Salzburg aus Freilassing | 09.08.2009 | 11:19  
39.793
Gertraude König aus Lehrte | 09.08.2009 | 12:40  
1.466
Klaus Wilhelm von Ameln aus Simmerath | 09.08.2009 | 12:43  
67.916
Ingeborg Behne aus Barsinghausen | 09.08.2009 | 18:29  
21.120
Giuliano Micheli aus Garbsen | 09.08.2009 | 21:01  
24.159
Willi Hembacher aus Affing | 12.08.2009 | 04:40  
7.673
Gisela Schild aus Peine | 18.08.2009 | 20:59  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.