Anzeige

Warum in die Ferne schweifen ....

Krankenhausteich in der Wintersonne
.... sagte sich die Wandergruppe des SVEintracht Suttorf und übergab die Leitung an die neustädter Mitwanderer der Gruppe, an Ingetraut und Friedel.
Die Süd-Umrundung von Neustadt zeigte, dass Neustadt auch im Winter schöne, von vielen unbekannte Wege hat.
Am Krankenhausteich grüßte Herr Bürgermeister Sternbeck, der frische Luft für die nächsten anstrengenden Tage tankte.
Auf den Pfaden entlang der Kolkwiesen, um die Lüningsburg,
gelangte die Gruppe nach der Bahnüberquerung an das Randgebiet des Neustädter Moores. Der Weg in die Innenstadt erfolgte über die alte Torfbahntrasse.
Glück mit dem Wetter und die Erkenntnis, auch in der näheren Umgebung gibt es Wege, die nicht bekannt sind, erfreute die Wandererherzen und ließen Kaffee und Kuchen nach einer 10km langen Wanderstrecke gut munden.
2
1
1
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
6.516
Thorsten Wrona aus Neustadt am Rübenberge | 08.02.2009 | 20:47  
2.037
Harry Lohmann aus Neustadt am Rübenberge | 09.02.2009 | 08:26  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.