Anzeige

Rasentreckerrennen erstmalig auf einem Sonntag

Neustadt am Rübenberge: vesbeck | In Vesbeck findet dieses Jahr das 7. Rasentreckerrennen statt. Wie jedes Jahr heißen die Vesbecker alle (letztes Jahr über 10.000) Besucher herzlich Willkommen.
Das spürt man nicht erst beim Betreten des Renngeländes, sondern bereits wenn man die Ortseinfahrt passiert.
So wurde man in den letzten Jahren mit reichlich Dekoration, Strohpuppen und mit gelb- /schwarzen Luftballons an den Grundstücken begrüßt.
Bleibt abzuwarten, was sich die Vesbecker dieses Jahr einfallen lassen.
Eines scheint bereits festzustehen, dass das Rennen nicht nur "das Rennen" bietet.
Mitorganisator Andre Willer berichtet, dass es wieder reichlich Abwechslung für Jung und Alt gibt.
Zum Einen für die Kinder gibt es wieder viel zu erleben und zum Spaß haben.
Neben Strohburg, Kinderschminken und Hüpfburg, warten dieses Jahr wieder Karussell, Ballspiele und Kindereisenbahn auf die Kleinen.
Für die etwas Größeren gibt es neben dem Rennen, wo man manchmal nicht glaubt was man gerade sieht,
freien Zugang zu der Boxengasse, wo die Teams zu "Benzingesprächen" einladen.
Neben dem Renngelände merkt man auch, dass man jedem Besucher glücklich machen will.
Es gibt Fisch, Curry-Wurst, Pommes, Asia-Snacks, Pizza, Schweinebraten, Cocktails, ... und eine Auswahl von über 150 Torten von den Vesbecker Frauen gebacken.
Hier fällt auf, dass nicht nur jede Torte ein liebvolles Kunstwerk ist, sondern auch wie das Lächeln der freiwilligen Helfer die Gastfreundschaft besiegelt.

Doch gibt es dieses Jahr wieder neue Herausforderungen für die Organisatoren und das 3fach.
1. Rennen am Sonntag: Erstmalig findet das Rennen auf einem Sonntag statt. Das entstand aus einer organisatorischen Not heraus,
aber mittlerweile freut man sich um so mehr auf den Sonntag, da Samstag viele Familien bei den Einschulungen der Kinder verplant sind.
2. Neues Renngelände: Erneut wurde eine organisatorische Hürde bewältigt. Das Rennen findet deshalb auf einer anderen Fläche statt.
Obwohl diese nur 200 Meter von der alten Rennstrecke entfernt ist, bereiten sich die Vesbecker auf eine problemlose Zielführung der Besucher vor.
3. Zeltparty vor dem Rennen: Samstag Abend findet die "Count-Down-Party" mit DJ statt. Da am Samstag Nachmittag bereits über 100 Rennteams
anreisen und ihre Testfahrten durchführen, haben sich die Organisatoren für die Besucher etwas Neues ausgedacht.
Es findet erstmalig (vermutlich auf der Welt) ein Handrasenmäherweitwurf statt. Gesucht wird bei dieser hammerwurfähnlichen Disziplin der
"Iron Mähn 2012", wo es neben der Wurfweite auch die Haltung zu bewerten gibt.

Auch wenn es vor dem Rennen viel zum Organisieren gibt und zum Rennen viel Auf- und Abgebaut werden muss freuen sich alle Beteiligten auf das Rennen.

"Wie immer werden wir auf Eintrittsgelder und Parkgebühren verzichten und auch die Verkaufspreise niedrig halten. Wir wollen dass es eine Spaßveranstaltung
für unsere Besucher ist und bleibt." sagte Willer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.