Anzeige

Jugendrotkreuz doppelt erfolgreich

Die "Kleinen" (6-9 Jahre) mit ihrer Gruppenleiterin Vanessa Bauer kurz vorm Start der Wettbewerbe.
Das Jugendrotkreuz Neustadt hat bei den Kreiswettbewerben der Region Hannover Bereich Nord-West am vergangenen Samstag mit beiden angetretenen Gruppen den ersten Platz belegt.
In den Altersstufen 6-9 Jahre und 12 - 16 Jahre konnten sich die Kinder und Jugendlichen gegen die Konkurrenz durchsetzen. Die Wettbewerbe fanden unter dem Motto "Helden im Alltag!" in Garbsen statt.
In fünf Teilbereichen, unter anderem "Erste Hilfe", "Rot Kreuz-Wissen" und "Sport und Spiel" mußten Wissen, Sozialverhalten, Gruppenzusammenarbeit und Geschicklichkeit unter Beweiß gestellt werden. Besonders hervorzuheben sind auch die beiden ersten Teilbereichsplätze in der Ersten HIlfe. Hier mußten unter anderem ein Sonnenstich, verschiedene Schürfwunden, ein Schock und ein Knochenbruch versorgt werden. Dieses meisterten die Neustädter JRKler bravourös.
Im "Sport und Spiel" Bereich gab es unter anderem ein Vertrauensspiel mit verbundenen Augen. Im Bereich der "Musisch-kulturellen Bildung" stellten die Teilnehmer ein kleines Theaterstück dar, in dem sie sich als "Alltagshelden" präsentierten.
Doch die Wettbewerbe waren nicht das einzige Highlight des Wochenendes, denn am Sonntag ging es für das Neustädter JRK in den Heide Park nach Soltau, wo alle einen sehr schönen und lustigen Tag verlebten, der von einem Gewitterschauer kaum getrübt werden konnte.
Mit den Siegen bei den Kreiswettbewerben haben sich beide Gruppen für eine Teilnahme bei den Bezirkswettbewerben des Bezirk Hannover in der Nähe von Hildeheim in zwei Wochen qualifiziert.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine-Zeitung | Erschienen am 26.05.2011
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.