Anzeige

Jahreshauptversammlung mit Imbiss und "Defi"

Am 08.März 2019 trafen sich die Mitglieder der Siedlergemeinschaft Neustadt im Verband Wohneigentum Niedersachsen e.V. bei "Sven + Melli am Schützenhaus" in der Suttorfer Straße 6 in Neustadt zur diesjährigen Jahreshauptversammlung. Zu Beginn der Veranstaltung informierte der Facharzt Dr. Henning Domurath die Mitglieder über den Einsatz eines Defibrillators ("Defi). Allein ca. 80 000 Menschen sterben in Deutschland jährlich durch Herzstillstand, ca. 10 000 könnten gerettet werden, wenn ein "Defi" innerhalb weniger Minuten eingesetzt werden könnte. Anhand eines mitgebrachten Gerätes erläuterte der Referent die Bedienung und die einzelnen Bauteile und machte deutlich, dass das Gerät durch laute Anweisungen den Ablauf der Rettungsmaßnahme steuert. Die Befürchtung, man könne etwas verkehrt machen, sei daher unbegründet, denn nur der schnelle Einsatz eines "Defi" zusammen mit den üblichen Erste-Hilfe-Maßnahmen (z.B. Herz-Druck-Massage) würde dem Betroffenen helfen. Die Versammlungsteilnehmer waren sich einig, dass für den erfolgreichen Einsatz jedoch die Information der Bürger über den Standort derartiger Geräte unbedingt erforderlich sei. Zwar sind in öffentlichen Gebäuden und privaten Einrichtungen bereits solche Geräte installiert, sie seien jedoch nur wenigen Insidern bekannt. Vor allem in den weitläufigen Ortsteilen, aber auch in der Kernstadt müsse daher eine derartige Information durch die Stadtverwaltung erarbeitet und bekanntgegeben werden, damit im Einzelfall schnelle Hilfe möglich ist.

Nachdem die Teilnehmer sich mit einem leckeren Imbiss gestärkt hatten, begann die Jahreshauptversammlung mit der Ehrung der verstorbenen Mitglieder und dem Rechenschaftsbericht des 1. Vorsitzenden Werner Schünemann. Turnusmäßig trafen sich die Vorstandsmitglieder, um über die Aktivitäten und insbesondere über die immer schwieriger werdende Zukunft der Gemeinschaft zu beraten, die bedingt durch die Altersstruktur (mehr als 2/3 der Mitglieder haben das 70te Lebensjahr überschritten) entstanden ist. Mehrere Wanderungen in der Region, eine Tagesfahrt nach Hamburg mit Besuch der "Elphi", das Grillfest im August sowie andere Treffen haben das Zusammenleben im Jahr 2018 gestaltet. Der Vorsitzende wies besonders auf die Zusammensetzung des Vorstands hin und forderte die jüngeren Mitglieder zur Mitarbeit im Vorstand auf. Einstimmig wurde der Vorstand für seine Arbeit entlastet und satzungsgemäß ein weiterer Kassenprüfer gewählt.

Vorstandsmitglied Hans-Dieter Feise stellte die geplanten Veranstaltungen für 2019 vor:
1 Tagesfahrt in die Lüneburger Heide mit Besuch des Landschaftsparks und Museums "Iserhatsche", Besuch des Seniorenheims "Heidehaus", kombinierte Bus-/Schifffahrt Mardorf - Steinhude mit Kaffeepause auf der Insel Wilhelmstein sowie 2 Wanderungen am Nordufer und in Hannover.

Zum Schluss der Veranstaltung machte der 1. Vorsitzende erneut auf die vielfältigen Vergünstigungen durch die Mitgliedschaft im Verband Wohneigentum aufmerksam, wie z.B. Grundstückshaftpflichtversicherung, Unterstützung durch den Landesverband beim Ausbau und Gestaltung des eigenen Heims, diverse Rabattaktionen der örtlichen Baustoff- und Gartenbaufirmen und forderte die Anwesenden auf, bei der Werbung für neue Mitglieder nicht nachzulassen. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.