Anzeige

Kinderfeuerwehren erleben 1. Kinderzeltlager im Stadtgebiet Neustadt a. Rbge

Zeltaufbau bei den Bolsehler Moorzwergen
Neustadt am Rübenberge: Sportplatz | 32 Kinder aus den Kinderfeuerwehren Nöpke (Feuerfüchse), Bolsehle (Moorzwerge) und Schneeren (Feuerdrachen) haben vom 24.08.-26.08.2012 ihr 1. eigenes Kinderzeltlager in Schneeren erlebt. Gemeinsam mit ihren Betreuern konnten die Kleinen erste Zeltlagerluft schnuppern. Am 25.08. wurden gemeinsam die Zelte aufgebaut. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Leiterin der Feuerdrachen Stephanie Scholing, Schirmherr Stefan Porscha, stellv. Stadtbrandmeister Sebastian Röhr und stellv. Ortsbrandmeister Tim Heidemann ging es auch bald zum Abendbrot.
Standesgemäß wurde dies gemeinsam im großen Zelt eingenommen. Nachdem es schon leicht dunkel wurde, wurden die Taschenlampen ausgepackt und Die Feuerdrachen führten zur Nachtwanderung durch die Schneerener Feldmark.
Danach wurde die allgemeine Bettruhe angetreten.
Samstag morgen begann für manche Kinder sehr früh. Diese hatte bereits am Freitag im Volleyballfeld eine "Biogasanlage" mit Spielzeugfahrzeuge gebaut. Und diese wurde früh um halb sieben wieder in Betrieb genommen.
Doch um 8 Uhr waren alle wieder zum Frühstück versammelt. nachdem alle Kinder gestärkt waren wurden Gruppen von bis zu 6 Kindern gebildet und los ging es zum Orientierungsmarsch durch Schneeren. An 6 Stationen mussten die Kinder ihr Können in Geschicklichkeit, Teamarbeit und Wissen beweisen.
Alle Kinder zeigten ihr Bestes und kamen alle Gesund und Munter wieder am Zeltplatz an. Nach dem Mittagessen (Nudeln mit Bolognese) gab es eine weitere Überraschung, es gab Eis. Vorbei gebracht und gestiftet durch Heike Runte vom Gasthaus Asche. Vielen Dank dafür.
Nach dem Mittag bekamen wir Besuch von den Bordenauer Leinelöschis. Diese konnten zwar nicht mit zelten, aber mitmachen wollten sie trotzdem.
Bei der Kinderolympiade gab es Aufgaben wie der gordische Knoten, einen Wasserhindernisparcours, Domino oder auch eine Vertrauensübung zu bewältigen.
Am Abend wurde von fleißigen Helfern gegrillt und haben Pommes zubereitet. Alle sind satt geworden und danach haben die Kinder viel getobt und gespielt.
Aber auch diese Kraft ging bald zu Ende und nach und nach sind alle in ihren Zelten verschwunden.
Sonntag fand mit dem Schirmherrn, Vertreter den VoBa Nienburg und allen Helfern die Siegerehrung statt, denn alle wollten wissen wer nun Lagermeister geworden ist. Lagermeister wurden die Feuerfüchse aus Nöpke, vor den Feuerdrachen aus Schneeren und den Moorzwergen aus Bolsehle. Alle konnten einen Pokal, eine Urkunde und Süßes mit nach hause nehmen. Ich denke, wir hatte einen sehr schönes Wochenende und das es nicht das letzte Zeltlager gewesen ist.....
Vielen Dank an alle, die dieses Zeltlager zu dem gemacht haben was es war....
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine-Zeitung | Erschienen am 05.09.2012
Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.Leine-Zeitung | Erschienen am 05.09.2012
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.