Anzeige

Auch in Suttorf stehen die Mitglieder der Feuerwehr Sonntag Morgen früh auf

Die Männer und Frauen der Feuerwehr Suttorf treffen sich zweimal im Monat zum regulären Dienst um neue Dinge zu lernen und bereits erlerntes zu Üben und zu vertiefen. Einer von den beiden Dienstterminen fällt auf den ersten Sonntag im Monat um neun Uhr der Andere auf einen Montag Abend.
Am heutigen Sonntag stand das Thema Atemschutz auf dem Dienstplan.
Geübt wurde das Öffnen von Türen, das Verhalten bei einer Durchzündung, verschiedene Suchtechniken, das Retten von Personen und von verunfallten Atemschutzgeräteträgern.
Aber auch die nicht Atemschutzgeräteträger übten spezielle Aufgaben. So wurde das Führen des Atemschutznachweises und die Unterstützung der Atemschutztrupps im und außerhalb des Gebäudes erläutert und verinnerlicht.

Der Dienst kam bei den suttorfer Brandschützern sehr gut an und Ortsbrandmeister Heiko Degering beschloss diese Art von Training, das von Heiko Sassenberg und Thimo Grube ausgearbeitet wurde nun regelmäßig zu wiederholen um den hohen Ausbildungsstand seiner Truppe noch leichter halten zu können.
2
1
1
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat-Magazin Suttorf | Erschienen am 02.10.2010
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
512
Reinhard Degotschin aus Uetze | 06.09.2010 | 20:15  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.