Anzeige

TSV Neusäß Jugendfußball vom 07.10.06

Freude über Sieg

Unsere D2 hatte in den ersten Spielen 41 Gegentore hinnehmen müssen, auch heute konnte wieder nicht auf Unterstützung der D1 gebaut werden, da diese selber ein Spiel hatten. So ging es nach Haunstetten...

... und der Trainer gab heute die Losung aus: Möglichst lange zu Null spielen und insgesamt unter 5 Gegentoren bleiben. Außer einer Sturmspitze die auf Kontermöglichkeiten lauern sollte waren alle Spieler heute auf Defensive getrimmt.
In der ersten Halbzeit hatten wir anfangs Abstimmungsschwierigkeiten. Aufgrund der neuen Aufstellung, heute spielte im Tor Florian Pf. und Jan den Libero. Alex, Geret und Michael mussten verteidigen. Marcel und Mathias im defensiven Mittelfeld. Davor Michele (Thomas), Isma (Max B.) und Rene (Dominic) aber ohne Offensiverlaubnis. Und im Sturm als einsame Spitze Philipp W., der immer wieder versuchte die Befreiungsschläge von hinten in Torchancen zu verwandeln und oft gegen drei Gegner ankämpfen musste. In der ersten Halbzeit goss es in Strömen. Alle Spieler waren zur Halbzeit klatschnass. Da der Trainer schon für die C2 am nächsten Tag Trikots im Auto hatte und die Null noch stand, gab es trockene Oberteile für die zweite Halbzeit.
Inzwischen war auch Thomas eingetroffen, der erst am falschen Sportplatz war. Nach kurzer Eingewöhnung hatte er sich aber auch darauf eingestellt, dass heute mehr getan wurde als letzte Woche in Bärenkeller.
In der zweiten Hälfte hatte Haunstetten die uns schon in der ersten Halbzeit ziemlich in die eigene Hälfte gedrängt hatten ihren Sturm noch verstärkt. Dies erzeugte einerseits auch noch mehr Druck auf unser Tor, andererseits hatten sie dadurch ihre Abwehr geschwächt.
So erfüllte sich für Haunstetten die alte Weisheit, wenn man vorne die 100%igen nicht trifft, (und dies verhinderten unsere Jungs mit aller Kraft und Einsatz. Immer gab es noch einen der dazwischen sprang und zwei drei mal konnte TW Florian Pf. mit Glanzparaden klären.) Dann kassiert man hinten einen. Unsere Jungs wurden nach einem Konter mit dem 1:0 belohnt, das zwar nicht unbedingt vom Spielverlauf (zu 80% bestimmte Haunstetten das Spielgeschehen), aber auf jeden Fall vom Einsatz her verdient war.
Jetzt wurde die letzten 20 Minuten noch mal gefightet bis zum Umfallen. Immer wieder rollten die Angriffe der Gegner auf unser Tor. Aber die Aussicht, die ersten Punkte zu erringen, schienen zusätzliche Kräfte zu mobilisieren. Auch wenn die letzten Minuten endlos erschienen gelang es der Mannschaft doch das 1:0 bis zum Ende zu verteidigen.
Mit dem Schlusspfiff waren alle fix und fertig (und der Trainer ohne Stimme!) aber glücklich, über den ersten SIEG!
Nochmals: GLÜCKWUNSCH an ALLE Spieler. Heute haben alle gekämpft und sich gegenseitig ausgeholfen. Weiter so!
Weiteres unter www.tsv-junioren.de

Weitere Spielergebnisse

Kreisliga:
A-Junioren (10.) TSV Schwabmünchen - TSV Neusäß 3 : 1
B-Junioren (6.) TSV Schwaben Augsburg 2 - TSV Neusäß 1 : 3
C1-Junioren (4.) TSV Neusäß - TG Vikt. Augsburg 2 : 4

Kreisklasse:
D1-Junioren (2.) FSV Großaitingen - TSV Neusäß 1 : 8

Rest:
C2-Junioren (8.) SV Gessertshausen - TSV Neusäß II 1 : 3
D2-Junioren (10.) TSV Haunstetten II - TSV Neusäß II 0 : 1
E1-Junioren (9.) TSV Neusäß - FC Horgau 0 : 8
E2-Junioren (1.) TSV Neusäß - FC Horgau 7 : 1
E3-Junioren (3.) SV Adelsried III - TSV Neusäß III 0 : 5
F1-Junioren (5.) TSV Lützelburg - TSV Neusäß 0 : 10
F2-Junioren (1.) TSV Lützelburg II - TSV Neusäß II 1 : 2
F3-Junioren (3.) TSV Neusäß III- FC Langweid III ausgefallen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.