Anzeige

TSV Kegler gewinnen nach furioser Aufholjagd

Daniel Seidl mit 494 Holz ....
Auf den Steppacher Kegelbahnen wurde auch am vergangenen Wochenende wieder toller Kegelsport geboten.

Die Kegler des TSV Steppach empfingen zum Heimspielauftakt der Bezirksliga B-Mitte den letzt jährigen A-Bezirksligisten VSST Günzlhofen. Schon zu Beginn des Spiels zeigten die favorisierten Gäste, dass sie die ersten Auswärtspunkte der Saison aus Steppach entführen wollten.

Die TSV Spieler Willi Sahl (458) und Anton Wieth (421) gaben gleich mal 25 Holz an ihre Gegner ab. Im Mittelabschnitt bauten die Günzlhofer ihren Vorsprung gegen Hans Diesenbacher (431) und Jürgen Braunbarth (471) um weitere 48 auf 73 Holz aus. Hier erreichte der Günzelhofer Andreas Pongratz mit 512 Holz seinen ersten 500er.
In einer fulminanten Aufholjagd holten sich Daniel Seidl mit tollen 494 Holz (186 Abräumer) und Georg Spengler mit starken 478 Holz noch den Sieg und verhinderten somit einen klassischen Fehlstart in die Saison. Das Spiel endete mit 2753:2724 und bringt die Steppacher mit 2:2 Punkten und einem Ligabestschnitt von 2701 Holz auf den 4. Platz der Bezirksliga B-Mitte.

Die Zweite mit Sieg in die neue Runde

In der Kreisklasse E1 empfing das zweite Herrenteam des TSV Steppach die „23er aus Augsburg“. Auch hier musste die Anfangspaarung mit Gerhard Fischer (414) und Dieter Schuster (366) einen 12 Holz Rückstand hinnehmen. In der Schlussabteilung stellten Tobias Blezer mit guten 431 und Walter Seidl mit ebenso guten 447 Holz die Weichen auf Sieg.
Das Spiel endete mit einem 1658:1616 Erfolg der Steppacher. Das Team um Tobias Blezer steht mit 2:0 Punkten und ebenfalls dem besten Klassenschnitt auf Platz 3 der Kreisklasse E1.

Die Damen in ungewohntem Umfeld

Die Damen des TSV Steppach konnten ihren Wochenendausflug nach Lagerlechfeld leider nicht erfolgreich gestalten. In diesem für die Steppacherinnen ungewohnten Umfeld (2 Bahnen) gewann das Heimteam klar mit 2503:2375. Die Ergebnisse der Steppacher Spielerinnen im Einzelnen: Gertrud Hacker (359), Monika Abduramani (402), Andrea Zschapa (414), Hedwig Blezer (396), Heidi Eschler (409) und Marieluise Mayer (395).
Das Steppacher Damenteam belegt nun den 2. Platz in der Bezirksklasse A-Mitte mit 2:2 Punkten und 2516 Holz im Durchschnitt.

Saisonopening der TSV Kegler

Schon vor den erfolgreichen Herrenspielen trafen sich „alle Kegler die Zeit hatten“ zum Weißwurstessen, zu dem der Sportwart Georg Spengler einlud. Nach den Spielen traf man sich wieder im Steppacher Tennisheim zu einem gemütlichen Grillabend. Zu vorzüglich Gegrilltem ("Grillmeister" Willi Sahl) und tollen mitgebrachten Salaten und anderen Köstlichkeiten gab es auch das berühmte schwarze Gold, das auf keiner Keglerparty fehlen darf. Es war ein gelungener Abend, den man so oder ähnlich mit Sicherheit wieder durchführen sollte.

Also dann bis zum nächsten Mal..............jbr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.