Anzeige

STN in beachtlicher Form

Ana-K. Barnjak, Mirko Golczyk, S.Borkowski, F.Schalk, D.Schropp (Foto: S.Borkowski)

Schwimmteam Neusäß bei den bayerischen Meisterschaften

In Burghausen traf sich am Wochenende die Elite aus Bayern, um bei den Bayerischen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen wieder neue Bestzeiten zu setzen und Qualifikationen für die Deutschen Meisterschaften zu schaffen. 87 Vereine mit 2325 Starts wurden im Georg Miesgang Hallenbad gezählt, obwohl die Pflichtzeiten ziemlich schwer zu erreichen sind. Die stärksten Vereine wie SSG 81 Erlangen, SV Wacker Burghausen und SV Würzburg 05 erreichten die besten Platzierungen. Vom Augsburger Land war das Schwimmteam Neusäß mit den meisten Schwimmern vertreten. Mit 5 Schwimmerinnen und Schwimmern waren sie mit 14 Starts vertreten.
Auch diesmal wurden wieder neue Vereinsrekorde für den STN eingestellt. Ana Katarina Barnjak (Jg 98) konnte zum Saisonhöhepunkt nochmals ihre Leistungen verbessern und stellte gleich vier neue Vereinsrekorde ein. In 50m Schmetterling ( 0:31,21min) 50 und 100mFreistil ( 0:28,76min und 1: 02,78min) und 100m Brust(1:21,05min) . Für Trainer Mirko Golczyk war es die beste Entwicklung der ganzen Saison. In Samantha Borkowski (Jg.98) steckt ebenfalls noch großes Potenzial. Überraschend schlug sie knapp ihre Vereinskameradin Franziska Schalk auf 200m Rücken in 2:41,66min und hatte damit einen neuen Vereinsrekord gesichert. In 100m Rücken konnte sie ihre alte Bestzeit knapp erreichen.
Franziska Schalk (Jg .98) hatte Pech und wurde bei 100m Rücken wegen zu langem Angleiten zur Wende disqualifiziert. 200m Rücken war mit 2:41,84min ein gutes Ergebnis und ein guter Saisonabschluss.
Bei den bayerischen Meisterschaften zum zweiten Mal dabei, war Daniela Schropp. Ihre Starts über 100m Rücken und 200m Lagen waren mit fleißiger Vorbereitung im Training nicht ganz zufriedenstellend für sie, aber Potenzial für weitere Erfolge sind sicher vorhanden. Als einziger männlicher Teilnehmer war Christian Neubauer (Jg.97) mit 50m Freistil vertreten. Seine alte Bestzeit von 0:26,84min hatte er nur knapp verfehlt. Für ihn das erste Mal bei den Bayerischen schon ein großer Erfolg, wird im kommenden Jahr nochmal alle Hoffnung auf Ihn gesetzt.
1
1
1
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.