Anzeige

Saniert, geehrt, gefeiert – das Jahr 2017 beim TSV Neusäß

Bei der Jahreshauptversammlung wurden wieder zahlreiche Funktionäre und Mitglieder für ihre Treue und ihr Engagement geehrt (Foto: TSV Neusäß)
 
Norbert Graßmeier mit den beiden neuen Ehrenmitgliedern des TSV Neusäß aus der Partnerstadt Markkleeberg: Rainer Leipnitz (links) und Michael Kühn (rechts) (Foto: TSV Neusäß)

Für den TSV Neusäß hatte es das Jahr 2017 im positiven Sinne ganz schön in sich.

Sportlerehrung

Im Februar fand die Sportlerehrung der Stadt Neusäß statt. Von unseren Sportlern waren die Leichtathleten vertreten. Für die Funktionärsehrung vertraten Gerd Auer, Sabine Mahle, Manfred Mayer und Walter Leimbach die Farben des TSV Neusäß. Für ihr langjähriges starkes und erfolgreiches Engagement wurde ihnen die goldene Ehrenmedaille der Stadt Neusäß verliehen.

Jahreshauptversammlung am 17. März

Mitte März begrüßte 1. Vorstand Norbert Graßmeier die Vereinsmitglieder auf „unserer Baustelle“ im Sportheim zur Jahreshauptversammlung. Er berichtete über steigende Mitgliederzahlen und außergewöhnliche Leistungen der Sportler. Ganz besonders beeindruckte die Anwesenden die Rechnung, wie hoch der Einsatz der Übungsleiter und Funktionäre 2016 war: Sensationelle 16.562 ehrenamtliche Einsatzstunden kamen zusammen. Das sind im Schnitt 45 Stunden pro Tag!

In der Vereinsführung gab es zwei Veränderungen: Irmgard Studnicka legte nach über 20 Jahren Arbeit in verschieden Funktionen der Vereinsführung ihr Amt als 3. Vorsitzende nieder. Einstimmig zum neuen 3. Vorsitzenden wurde Andreas Kindelbacher gewählt. Anneliese Gruber wurde ebenfalls einstimmig in das Team der Kassenrevisoren gewählt.

Feste und Feiern

Ende April organisierten der TSV Neusäß und weitere Neusässer Vereine die Maibaumfeier in Alt-Neusäß. Der Maibaum wurde wieder fleißig geschnitzt, geschmückt, aufgestellt und gefeiert.

Im Juli brachten sich Handballer und Fußballer mit ihren Ständen beim Stadtfest ein. Die ARGE Neusässer Sportvereine organisierte außerdem die Ehrung der Meister und Aufsteiger der Saison 2016/17.

Nach den Sommerferien folgte das Neusässer Volksfest, bei dem der TSV Handball-Delegation beim Umzug stellte.

Aktivitäten mit den Partnerstädten

Im September wurden 25 Jahre Partnerschaft mit der Stadt Markkleeberg gefeiert. Zu diesem Anlass reiste eine Delegation nach Sachsen, in der auch der TSV Neusäß vertreten war. Rainer Leipnitz und Michael Kühn wurden in diesem Rahmen mit der Ehrenmitgliedschaft des TSV Neusäß für ihr Engagement ausgezeichnet.

Ebenfalls im September hatten wir Besuch aus der schwedischen Partnerstadt Eksjö: Christer Tilly und Peter Larrson. Bei einem Zusammentreffen mit den Handballern lud Abteilungsleiter Michael Korn den BC Eksjö zum großen Handballturnier im Sommer nächsten Jahres ein.

Großbaustelle energetische Sportheimsanierung

Nach langer Vorlaufzeit konnte Anfang des Jahres endlich ein Großprojekt des TSV Neusäß verwirklicht werden, über das schon viel berichtet wurde: die energetische Sanierung des Sportheims. Inzwischen sind die Arbeiten an dem ursprünglich 1980 erbauten Gebäude erfolgreich abgeschlossen.

Feierliche Einweihung mit Stadiongottesdienst

Nach der gelungenen Sanierung konnte das Ergebnis im Rahmen eines Stadiongottesdienstes im September präsentiert werden. Pfarrer Wolfgang Kretschmer von der Neusässer Pfarrgemeinschaft zelebrierte vor etwa 70 Teilnehmern die Messe im Lohwaldstadion, die von der Neusässer Stadtkapelle und Mitgliedern des Sportvereins vorbereitet und gestaltet wurde. Nach dem Gottesdienst segnete der Pfarrer das energetisch sanierte Haus.

Das erwartet Sie mit dem TSV Neusäß im Jahr 2018

Im kommenden Jahr findet der 36. Landkreislauf in Neusäß am 24. Juni 2018 statt. Hier werden über 4.000 Gäste erwartet, davon etwa 1.500 Läufer. Der TSV Neusäß hat hier die sportliche und teilweise organisatorische Leitung des Laufes.

Am 16. März 2018 findet die nächste Jahreshauptversammlung statt. Nach 22 Jahren als 1. Vorsitzender des TSV Neusäß wird sich Norbert Graßmeier nicht mehr zur Wahl stellen. Er wird jedoch einen möglichen Nachfolger vorschlagen.

Allen Mitgliedern, Übungsleitern, Betreuern und Funktionären ein herzlicher Dank für ihre Treue und konstruktive Mitarbeit. Ohne sie wäre ein so erfolgreiches Vereinsleben wie beim TSV Neusäß nicht möglich!
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 20.12.2017
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.