Anzeige

Jahresrückblick 2017 der Handball-Abteilung des TSV Neusäß

Das "Familienfoto" der Neusässer Handball-Abteilung
 
Abschied von Minis-Trainerin Tina Herrmann nach 17 Jahren beim TSV

Bei den Neusässer Handballern war auch 2017 wieder viel geboten – nicht nur in der Halle, sondern auch bei außersportlichen Ereignissen.

Wie bereits im letzten Jahr trafen sich alle Aktiven und Funktionäre im Januar zum Neujahrsbowlen, bevor man danach in die Rückrunde startete. Am Ende erreichte die erste Herrenmannschaft den 6. Platz in der Bezirksliga und auch die neu gegründeten Herren II platzierten sich im Mittelfeld der Bezirksklasse, wohingegen die Damen leider von der Bezirksliga in die Bezirksklasse abstiegen. Bei den Jugendmannschaften ist vor allem die männliche C-Jugend zu erwähnen, die mit einem hervorragenden zweiten Platz die Saison 2016/17 in der ÜBL beendete. Den ersten Platz musste man nur wegen des unglücklich verlorenen direkten Vergleichs dem TSV Gersthofen überlassen.
2017 fand das Engagement gleich zweier Mitglieder der Neusässer Handball-Abteilung besondere Beachtung: Bürgermeister Richard Greiner verlieh der langjährigen Jugendleiterin Sabine Mahle die Ehrenplakette in Gold für ihre besonderen Verdienste um den Sport in Neusäß. Außerdem verabschiedete sich Trainerin Tina Herrmann nach 17 Jahren als Betreuerin der Minis in den Handball-Ruhestand und wurde gebührend verabschiedet.
Steffen Geißendörfer und Sabine Mahle besuchten auch weiterhin an mehreren Vormittagen verschiedene Grundschulen und stellten dort die Sportart Handball vor. Sie waren u. a. in Täfertingen, Westheim, Kriegshaber in Augsburg und bei St. Ägidius zu Gast. Die beiden wurden dieses Jahr vermehrt vom BHV angesprochen und als Kooperationspartner an die Schulen vermittelt.
Außerhalb der Saison fanden ebenfalls viele gemeinsame Aktivitäten statt. Die Aufenthalte auf der vereinseigenen Hütte in Wiederhofen gehören hierbei schon zur Tradition. Die E-Jugend verbrachte gleich ein ganzes Wochenende im Fasshotel in Beilngries an der Altmühl und die weibliche C-Jugend erlebte zusammen ein Zeltabenteuer. Am 21. Mai machten sich rund 80 Neusässer Handballer auf den Weg nach Nürnberg, um dort das Bundesliga-Handballspiel HC Erlangen gegen SG Flensburg Handewitt zu sehen und im Juni folgte schon das große Neusässer Stadtfest. Hier präsentierten sich die Handballer mit ihrem Mexiko-Stand und die ganze Abteilung packte fleißig mit an. Im September trafen sich erneut viele Mitglieder, um beim Festumzug zur Eröffnung des Neusässer Volksfestes mitzulaufen.
Ende September fand in der Eichenwaldhalle der erste große Heimspieltag der neuen Saison 2017/18 statt. Hier wurde das traditionelle Abteilungsfoto geschossen und Besuch aus der schwedischen Partnerstadt Eksjö begrüßt: Christer Tilly, jahrelanger Ansprechpartner für den Sportleraustausch, und Peter Larsson, Mitglied der Eksjöer Stadtverwaltung im Bereich Umweltschutz. Im Beisein von Bürgermeister Richard Greiner und TSV-Vorstand Norbert Graßmeier fanden erste Gespräche für einen geplanten Besuch der schwedischen Handballfreunde in Neusäß statt. Man möchte im Sommer 2018 gemeinsam das 70-jährige Jubiläum der Neusässer Handball-Abteilung feiern.
In der diesjährigen Spielzeit gehen für den TSV Neusäß erneut zwei Herren- sowie eine Damenmannschaft und neben den Minis noch sieben Jugendteams (2x gem. E-Jugend, wD, mD, wC, mC, mB) an den Start. Für das neue Jahr wünschen wir allen weiterhin viel Erfolg und eine verletzungsfreie Zeit! Besonderer Dank gilt wie immer allen Trainerinnen und Trainern, Abteilungsverantwortlichen, freiwilligen Helfern und den vereinseigenen Schiedsrichtern, die dafür gesorgt haben, dass auch 2017 ein tolles Handballjahr beim TSV Neusäß werden konnte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.