Anzeige

Erfolgreiche Vorführung von TWIN-Taekwondo Neusäß-Westheim auf dem Neusäßer Stadtfest am 9. Juli 2017

Neusäß: Stadtfest Neusäß |

Über 40 Taekwondo-Kämpferinnen und -Kämpfer von TWIN-Taekwondo Neusäß-Westheim sowie befreundeter Standorte demonstrierten bei angenehmem Wetter am Sonntag, den 9. Juli 2017 ihr Können. Unter Leitung des Standortverantwortlichen Frank Stave (3. Dan) zeigten Kinder, Erwachsene, Pooms (jugendliche Schwarzgurtträger) und Danträger eine große Variation an unterschiedlichen Teildisziplinen.

Nach dem kurzen gemeinsamen Aufwärmprogramm zur Dehnung und zum Muskelaufbau waren die Farbgurte an der Reihe. Formenlauf (einzeln oder in Gruppen), Einschrittkampf, Gymnastikübungen sowie Bruchtests wurden mit voller Begeisterung und großem Einsatz gezeigt. Entsprechend den Gürtelgraden wurden das Gezeigte immer anspruchsvoller. Als besonders Schmankerl für die Zuschauer aber auch für die Betroffene selbst durfte ein Grüngurtmädchen ohne Vorankündigung ihre Gürtelprüfung ablegen. Mit voller Konzentration und höchstem Einsatz bewältige sie die Aufgaben (Hyong, Einschrittkampf, Bruchtest) mustergültig und wurde zum Lohn von ihrem Meister Frank Stave zum Grünblaugurt graduiert.

Nach einer 9. Hyong in Formation der 16 Schwarzgurte zeigten die Rotgurte mit einer Stockform mit Angreifer eine Spezialität des TWIN-Taekwondo. Das Rotgurtprogramm wurde durch Selbstverteidigungstechniken und Bruchtests abgerundet.

Die ca. 10 Pooms lieferten auf hohen Niveau einen sehr guten Eindruck über die Sprungtechniken im Taekwondo. Die Einschrittkämpfe und Bruchtest sowie ein Massenfreikampf machte den Einsatz, das hohe technische Können und die Körperbeherrschung deutlich.

Mit 14.Hyong mit Bruchtest zeigte Renate Stave, die Mutter von Frank Stave, dass Einsatz und Begeisterung keine Altersgrenzen kennt.

Frank Stave dankte den Standortleitern und Trainern Meister Thomas Scherer (3. Dan, Gersthofen), Meisterin Yelda Güven (2. Dan, Mühlhausen) und Meister Manuel Steidl (2. Dan, Mering) für die Unterstützung; anschließend zeigte die vier synchron die 18. Hyong. Während die Meister Scherer und Steidl ihre Bruchtests vorbereiteten demonstrierte Meister Stave eine ausdrucksstarke, kraftvolle und sehr präzise 20. Hyong. Die abschließenden drei sehr anspruchsvollen Bruchtests zeigten den vollen Einsatz und die höchste Konzentration der hohen Danträger.

Zum Abschluß kam Systemgroßmeister Gerhard Maier auf die Bühne, bedankte sich beim Publikum für das Interesse und dem Vorführungsteam für das Engagement und zeigte mit einer tadellosen Vollgrätsche, dass 46 Jahre Taekwondo elastisch, fit und gesund halten.

Die positive Zuschauerresonanz lieferte den passenden Rahmen zu der gelungenen Vorführung.
Wir freuen uns schon auf eine weitere Vorführung auf dem nächsten Neusäßer Stadtfest.

In eigener Sache: Im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Neusäß bieten wir (TWIN-Taekwondo Neusäß-Westheim) am 4. und 5. September diesen Jahres einen Schnupperkurs Taekwondo an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.