Anzeige

C-Jungs der Neusässer Handballer sichern sich vorzeitig die Meisterschaft

Die C-Jungs der Trainer Ulrich Fronza (stehend links) und Stephan Bühne (stehend rechts) sicherten sich nach einer makellosen Saison 2019/20 vorzeitig die Meisterschaft in der ÜBL Südwest.

Als hätten sie geahnt, dass es diese Saison leider etwas schneller gehen musste als üblich, krönten sich die C-Jungs der Neusässer Handballer bereits im 14. von eigentlich 16 Saisonspielen vorzeitig zum Meister in der Überregionalen Bezirksliga Südwest. Ohne einen einzigen Verlustpunkt war die Mannschaft um Trainergespann Ulrich UFo Fronza und Stephan Bühne bis zum Titel nur so durchmarschiert.

Ein kleiner Rückblick: Direkt nach den Osterferien war es so weit - das Team startete in die Vorbereitung für die kommende Saison. Wie üblich gab es auch in diesem Jahr den großen Umbruch bei den Jugendmannschaften. Der Großteil der alten C-Jugend wechselte in die B-Jugend, dafür rückten viele ambitionierte Spieler aus der D-Jugend nach. Mit insgesamt 13 Spielern, regelmäßig unterstützt von drei Talenten aus der D-Jugend, hatte man eine solide Grundlage, um mit einer guten Spielerstärke die Saison in der ÜBL zu bestreiten. Eine Neuerung gab es auch auf der Trainerbank: Der schon im vorigen Jahr als Meister-Trainer sehr erfolgreiche UFo wurde unterstützt von Jungtrainer Stephan Bühne.
Die äußerst junge Mannschaft (nur vier der 13 Spieler waren aus dem älteren Jahrgang 2005) schlug sich in der Liga insgesamt fantastisch. Sie startete direkt mit ihrem höchsten Saisonsieg (38:8) in die neue Spielzeit 2019/20 und gewann in den folgenden Monaten eine Partie nach der anderen. Dabei kam es zu teils sehr eindeutigen Spielen, es gab aber auch härtere Gegner wie die Teams aus Gersthofen oder Leipheim, welche die Mannschaft sehr forderten. Besiegen konnte Neusäß allerdings keiner von ihnen. So stand die mC nach 14 Begegnungen mit eindrucksvollen 28:0 Punkten unangefochten an der Tabellenspitze und sicherte sich bereits vorzeitig die Meisterschaft, bevor der Spielbetrieb aufgrund der aktuellen Situation leider abgebrochen werden musste.
Als Belohnung für die harte Arbeit wurden Mannschaft und Trainer im Laufe der Saison vom Hausmeisterservice Hensel mit einem Trikotsatz und Traineranzügen ausgestattet. Die noch ausstehende Meisterfeier kann hoffentlich bald nachgeholt werden. Das haben die Jungs und ihre Meister-Trainer sich auf jeden Fall verdient!
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.neusässer | Erschienen am 04.04.2020
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.