Anzeige

Vortragsreihe zum Thema Demenz

Neusäß: Begegnungsstätte St. Ägidius | Am Samstag, 22. September, veranstaltet die Stadt Neusäß in der Begegnungsstätte St. Ägidius, Bürgermeister-Kaifer-Straße 6, eine Vortragsreihe zum Thema Demenz. Weil dieses Thema in unserer heutigen Gesellschaft, in der die Menschen zunehmend älter werden, einen immer größeren Stellenwert einnimmt, ist die Stadt Neusäß bestrebt, die Menschen über diese sensible Thematik zu informieren und gezielt Angebote für Demenzkranke und ihre Angehörigen vor Ort zu schaffen.

Programm

09.45 Uhr Begrüßung durch 1. Bürgermeister Hansjörg Durz
Eingangsfilm „Allein Leben mit Demenz“ der Deutschen Alzheimer
Gesellschaft e. V.

10.00 Uhr Vortrag Dr. Christoph Rieth (Neurologe / Psychiater)
„Was ist Demenz?“ Eine Übersicht über die verschiedenen
Formen einer Demenz aus Sicht des Facharztes. Fragen
erwünscht, auch zur Abgenzung zur altersgemäßen Vergesslichkeit!

11.00 Uhr Vortrag Monika Vogel
(Gesundheitsberaterin, examinierte Krankenschwester)
Demenz - eine Krankheit mit vielen Fragen
Warum ist die Kommunikation mit Demenzkranken oft
schwierig? Wie kann ein Miteinander gelingen? Warum will
ein Demenz-Erkrankter ständig nach Hause oder die Kinder
versorgen? Woher kommen die Verhaltensweisen, die wir
vorher bei einem Menschen nicht gekannt haben?

12.00 bis 12.15 Uhr Pause

12.15 Uhr Vortrag Walter Hell (Betreuungsrichter und Leiter
des Betreuungsgerichts Augsburg)
Muss ein Demenzkranker unter Betreuung gestellt werden
oder reicht eventuell eine Vorsorgevollmacht? Was bedeutet
es, Betreuer zu sein oder einen Betreuer zu bekommen?
Welche Aufgaben und Pflichten hat dieser?

13.15 Uhr Vortrag Rudolf Sagner (Geschäftsführer Aktion Personal)
Ortungssysteme für Demenzkranke, Schutz für Demenzkranke
- Sicherheit für Angehörige, Vorstellung Alternativen zum
Pflegeheim. Ambulante oder teilstationäre Versorgung. Pri
vate Haushaltshilfe, „Rund-um-die-Uhr-Versorgung“ oder
Demenzversorgung zu Hause.

14.00 Uhr Ende
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.