Anzeige

Prosit Neujahr im Betreuten Wohnen

Mit einem Neujahrskonzert stimmten sich die Bewohner der Wohnanlage in der Marienbader Straße in Neusäß Mitte Januar auf das neue Jahr ein. Rund 70 Besucher genossen die Darbietungen von Elisabeth Haumann (Sopran), Hans-Ulrich Höfle (Bariton) und Thomas Kaiser (Piano). Viele bekannte Gassenhauer wie „In der kleinen Konditorei“ schwangen durch den Lichthof. Hans-Ulrich Höfle (bekannt aus Konzerten in der Stadthalle) füllte den Raum mit seiner Stimme und Elisabeth Haumann verlieh ihrer Stimme noch mehr Ausdruck, indem sie auf der kleinen Bühne ihrem tänzerischen Temperament (fast) freien Lauf ließ. Auch das allseits beliebte Vilija-Lied aus der „Lustigen Witwe“ durfte nicht fehlen und lud wieder zum kräftigen Mitsingen ein.
Betreuungskraft Regina Malcolmson dankte den vielen Helfern, die sich wieder um Dekoration und Verpflegung gekümmert haben.
Das Tischfeuerwerk am Ende des Abends sorgte noch für einen stimmungsvollen Ausklang. Beim Servieren von Sekt und Häppchen halfen wieder Jugendliche der Eichenwaldschule unter der Leitung von Lehrerin Ruth Pache. Als Gäste durfte die Wohnanlage begrüßen: 2. Bürgermeister Richard Greiner und vom BRK Annemarie Finkl (stellvertretende Vorsitzende), Elisabeth Paul (ehrenamtliche Leitung Sozialarbeit) und Ursula Schlögl (stellvertretende Kreisbereitschaftsleiterin).
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin neusässer | Erschienen am 25.02.2009
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.