Anzeige

Radweg und Eislauffläche in Ottmarshausen

Am Fabrikgelände „Hauser“ in Ottmarshausen kann der Bau eines Abschnitts des geplanten Schmuttertalradwegs bald beginnen. Nach Abschluss der Vermessungsarbeiten müssen zur Zeit trockene Witterungsbedingungen abgewartet werden. Dann, so Bürgermeister Hansjörg Durz, steht dem Bau des Teilstücks des zukünftigen Radweges, der zunächst „nur“ die Wilhelm-März-Straße mit der Fabrikstraße verbindet, nichts mehr im Weg.
Des Weiteren plant die Stadt Neusäß an der Schmutter eine natürliche Eislauffläche für die kalte Jahreszeit. Hierzu wird eine kleine Schicht Erde auf einer Fläche von ca. 60 mal 30 Metern abgetragen. So soll eine flache Mulde entstehen, die über den Sommer hinweg weiterhin eine naturbelassene Wiese darstellt. Im Winter kann diese mit Wasser gefüllt werden, wodurch die Fläche dann bei entsprechend niedrigen Temperaturen gefriert und zum Schlittschuhlaufen oder Eishockeyspielen einlädt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.