Anzeige

Pflegeheim Am Lohwald feiert 20jähriges Bestehen

Mit Banner und bunten Luftballons wurden die Besucherinnen und Besucher begrüßt.
Sein 20jähriges Bestehen feierte das Pflegeheim Am Lohwald. „Doch damit feiern wir in erster Linie nicht das Gebäude, sondern die Menschen und das Miteinander, die für das Pflegeheim stehen und diese Einrichtung auszeichnen“, sagte Erster Bürgermeister Richard Greiner zur Begrüßung. Und auch während der Feierlichkeiten standen die Menschen und Begegnungen im Mittelpunkt. So gab es neben gelungenen Auftritten der Kinder- und Jugendgruppe der Narrneusia und des Seniorensingkreises der Sing- und Musikschule Neusäß die Möglichkeit für zahlreiche und vielfältige Gespräche.

„Ich will euch tragen bis ins Alter und bis ihr grau werdet“, zitierte Markus Bottlang, Kaufmännischer Vorstand Diakonisches Werk Augsburg e. V., in seinem Grußwort aus Jesaja 46,4. Das Diakonische Werk Augsburg ist seit Beginn der Betriebsträger des Pflegeheims Am Lohwald. „Und einen Menschen zu tragen hat als Diakonie auch einen Leitbildcharakter“, erläuterte Bottlang. „Dies tun wir im Pflegeheim seit 20 Jahren.“

Im Jahr 1993 beschloss der Stadtrat Neusäß den Bau eines Pflegeheims am Lohwald, da dringend Betreuungsplätze benötigt wurden. Weil auch auf Landkreisebene Heimplätze fehlten, konnte der Landkreis für ein gemeinsames Projekt gewonnen werden. Später veräußerte der Landkreis seinen Anteil jedoch an die GWN, die Grundstücks- und Wohnungsbaugesellschaft Neusäß mbH. Am 16. November 1996 konnte das neue Pflegeheim mit 60 Plätzen eingeweiht werden. Das Haus öffnete schließlich unter dem Betriebsträger, dem Diakonischen Werk Augsburg e. V., seine Pforten für die Bewohner zum Beginn des Jahres 1997. Die Baukosten, einschließlich Grundstücks- und Nebenkosten, lagen damals bei ca. 14 Millionen D-Mark. Aufgrund des weiteren Bedarfs an zusätzlichen Pflegeplätzen gab es jedoch bald Überlegungen zu einer Erweiterung des Pflegeheims. Am 15. November 2007 konnte dann der Erweiterungsbau eröffnet werden.

Seit der Eröffnung bis heute wurden rund 1300 Bewohner versorgt und betreut und etwa 200 Mitarbeiter waren im Pflegeheim tätig. Ein tägliches Beschäftigungsangebot, das im Laufe der Jahre immer weiter ausgebaut wurde, sorgt für Abwechslung. So stehen regelmäßig Spielenachmittage, Cafeterianachmittage, kreative Angebote und präventive Maßnahmen wie Sturzvorbeugung auf dem Programm.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.