Anzeige

CSU-Kreisvorstand tagte bei SGL Carbon

Der Kreisvorstand der CSU im Landkreis Augsburg hat seine letzte Vorstandssitzung in diesem Jahr im SGL Group Forum in Meitingen abgehalten. Unter der Leitung des CSU-Kreisvorsitzenden, Landrat Martin Sailer, erhielten die Vorstandsmitglieder bei einer von SGL Geschäftsführer Stefan Holzamer geführten Besichtigung des SGL Forums detaillierte Informationen über die SGL Group und den SGL-Standort Meitin-gen, an dem immerhin ca. 1.500 der weltweit 6.500 Mitarbeiter der SGL beschäftigt sind. Das Anfang des Jahres eingeweihte SGL GROUP Forum ist ein Kommunikationszentrum auf 1.700 m2. Inklusive der Modernisierung des gesamten Bürotraktes wurden in das SGL GROUP Forum rund 8 Mio. Euro investiert.

Auf der anschließenden Kreisvorstandssitzung stand neben zahlreichen weiteren Tagesordnungspunkten auch das Thema „Digitalfunk“ auf der Agenda. Der CSU-Kreisvorstand fordert in einer einstimmig beschlossenen Resolution die bayerische Staatsregierung auf, alle Maßnahmen zu ergreifen, um eine rasche Einführung des Digitalfunks für alle Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) sicherzustellen. Zudem wird der Freistaat Bayern aufgefordert, neben den Kosten für den Netzaufbau auch die laufenden Betriebskosten zu tragen. „Bei der Sicherheit für die Bürger darf nicht gespart werden“, so der CSU-Kreisvorsitzende Sailer bei der Vorstellung der Resolution. Zudem dürften die Kommunen nicht mit zusätzlichen Kosten belastet werden. Gerade im Hinblick auf die mehr als 320.000 ehrenamtlich tätigen Feuerwehrleute in ganz Bayern, davon mehr als 6.000 im Landkreis Augsburg, wäre es ein wichtiges Signal, dass deren großartiges gesellschaftliches Engagement nicht durch den fehlenden Finanzierungswillen des Freistaates konterkariert wird.
0
1 Kommentar
21.017
Tanja Wurster aus Augsburg | 02.12.2009 | 09:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.