Anzeige

Infotafeln zu verschiedenen Themen im Schmuttertal in Neusäß aufgestellt

Infotafel bei der Eislauffläche bei Ottmarshausen.
Ein besonderes Stück Natur ist das Schmuttertal. Hier finden nicht nur schützenswerte Pflanzen und Tiere ein Zuhause, sondern es bietet auch zahlreiche Möglichkeiten zur Naherholung.

Um den Bürgerinnen und Bürger unterschiedliche Themen zum Schmuttertal näher zu bringen, haben die Stadt Neusäß und der Bund Naturschutz an unterschiedlichen Standorten Infotafeln aufgestellt. Dort erfährt der Naturliebhaber Wissenswertes zum jeweiligen Standort. So gibt es zum Beispiel Schilder über das Biodiversitätsprojekt, Wildbienen, Gewässerarten oder das Feuchtbiotop.

Des Weiteren gibt es eine Übersichtskarte, auf der die jeweiligen Standorte der weiteren Infotafeln eingezeichnet sind. Außerdem sind verschiedene Freizeitmöglichkeiten im Schmuttertal wie der Walderlebnispfad, Nordic Walking-Routen, die Eislauffläche, der Abenteuerspielplatz, die Kneipp-Anlage und Sportanlagen aufgeführt. Diese Übersichtskarte gibt es auch im Internet unter https://www.neusaess.de/de/Kultur-und-Freizeit/Karte-Infotafeln. Gestaltet hat die Tafeln die Grafikerin Sigrid Christl (www.sc-grafix.de).

Mit diesem Konzept soll auf die Besonderheit des Schmuttertals aufmerksam gemacht wer-den, das einen wichtigen Lebensraum bietet. So hat die UN-Dekade Fachjury auch der Wiederauszeichnung des "Biodiversitätsprojekts Schmuttertal - Ein Projekt zum Erhalt der biologischen Vielfalt“ zugestimmt. Die UN-Dekade zeichnet Projekte aus, die gute Beispiele zum Engagement für die biologische Vielfalt bilden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.