Anzeige

Gipfeltreffen auf dem "Monte Composti"

Das beste, was man aus Abfall machen konnte, ist der ehemalige Müllberg der Deponie Nord in Gersthofen, der 2016 zu einem herrlichen Spazierweg umgewandelt wurde, an dessen höchstem Punkt man eine phänomenale Rundumsicht geniessen kann und wo den Wanderer oder Jogger sogar ein Gipfelkreuz begrüßt. Im Süden die Skyline von Augsburg, im Norden das Lechtal bis zu den Hügeln hinter Donauwörth, im Westen der Blick über Gersthofen und die westlichen Wälder, im Osten der Flugplatz von Mühlhausen und die östliche Hügelkette mit dem Schloß Scherneck ... man sollte ein Teleobjektiv oder noch besser ein Fernglas mitführen und sich einen klaren Tag aussuchen, dann ist der Blick fast grenzenlos und reicht vom Gipfelkreuz in Gersthofen bis zu den Alpen. Es bleibt zu hoffen, daß die Besucher die Regeln respektieren und sich nur auf den freigegebenen Pfaden bewegen und insbesondere die Hunde an der kurzen Leine halten!!!
Der Hauptweg ist bei guter Witterung tagsüber ganzjährig geöffnet. Den Zugang findet man in Richtung Mühlhausen unmittelbar rechts nach der Leckbrücke, dort stehen am "Europaweiher" einige wenige Parkplätze zur Verfügung. Man kann aber auch bereits nach der Kanalbrücke den Wagen abstellen und dann zu Fuß über die Lechbrücke gehen. Ein weiterer Zugang befindet sich im Augsburger Stadtteil Firnhaberau.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.