Anzeige

Ziska bringt neun Songs zum Mitnehmen heraus

Neun Songs von Ziska gibt es jetzt für den CD-Player.

Franziska Restle ist Gesangslehrerin in Meersburg. Mit ihrer Gesangsschule ist die 24-Jährige gut ausgelastet. Nebenbei gibt sie als „Ziska“ Konzerte in der Region. Mit Gefühl in der Stimme und am Klavier hat sie auf die vielen Tonträger-Anfragen nach ihren Auftritten reagiert und neun Eigenkompositionen auf CD verewigt. „Für den Augenblick“ heißt die Scheibe und dafür ist sie auch gedacht.

Die Aufnahmen sind nicht professionell im Studio entstanden, sondern seien ein aufgestocktes Demotape, schiebt Ziska vor. Ihr Fokus liegt bei den autobiographischen Songs klar auf den Texten, denn letztlich schreibt sie ihre Stücke für sich selbst. Die übergreifenden Themen sind Leidenschaft und Liebe. Klar zu erkennen ist Ziskas Hang zu Balladen und ruhigeren Tönen. „Jeder Song spiegelt für mich natürlich ein persönliches Ereignis und persönliche Erfahrungen wider. Ich finde es aber besonders schön das die meisten meiner Lieder so geschrieben sind, dass jeder Zuhörer seine eigene Geschichte wiederfindet und somit auch ganz persönlich berührt wird“, meint die Sängerin.

Manche Songs hat sie innerhalb von fünf Minuten geschrieben, für andere benötigt sie Monate. Schon während des Textens hat sie dabei klare Vorstellungen von den Noten, möchte aber für Vorschläge von außen offen bleiben. Auf dem Album kommt neben dem Piano von Akkordeon bis Streicher eine Vielzahl an Instrumenten zum Einsatz. „Auch um die persönliche Note jedes Songs zu unterstreichen“, findet Ziska. Trotz Unterstützung unterschiedlicher Instrumente klingen die Lieder, getragen von Ziskas Stimme, relativ ähnlich.

Nicht jede Stelle eines Liedes hört sich an, wie es der CD-Hörer erwartet. Beispielsweise beim dritten Titel auf dem Album, wo Ziskas Stimme bei 1:20 Minuten gehetzt wirkt. „'Schwarzer Wolf' ist ein Lied in dem es textlich um ein 'Verfolgen' und eine im ersten Augenblick unheimlich wirkende Situation geht, die sich im Laufe des Songs auflöst. […] Das "Gehetzte" ist mir in diesem Fall offenbar gelungen“, antwortet Ziska. Sie weiß, dass sich ihre Stimme noch weiterentwickeln wird, „genau wie meine Art zu schreiben. Stillstand ist doch nicht erstrebenswert.“

„Für den Augenblick“ ist ein balladeskes Popalbum einer staatlich geprüften Chorleiterin mit einer Laufzeit von knapp 30 Minuten. Weitere Informationen zur Sängerin und zu ihrem Gesangsunterricht für Schüler zwischen sechs und 66 Jahren gibt es per Klick auf die Links.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.