Weihnachtliche Vorleseaktion der Kreis-AsF im Notburgaheim

Kultur verbindet!
Kulturelle Veranstaltungen verbinden nicht nur Völker, sondern auch Generationen

Die von der Kreis-AsF initiierte und organisierte Voreleseaktion war eine großer Erfolg, so dass die Frauen am Ball bleiben und im Januar eine weitere Lesung halten werden. Dann allerdings mit einem Winter-Thema.

Obwohl keine "Profilektoren" am Werk waren, kamen erstaunlich viele Senioren und Besucher in den umgestalteten Speiseraum. Die wohlausgesuchten Weihnachtsgeschichten kamen sehr gut an. Gelesen haben Maria Hackl, Ursula Off-Melcher, Brigitte John, Sonja Hefele und Gastautor Alfred Renè Ast.

Wolfgang Hefele lockerte die "wortlastige" Stunde mit Gitarrenmusik angenehm auf. Und so bewahrheitete sich die Befürchtung, es könnte für den einen oder anderen Heimbewohner zu lang werden, absolut nicht. Ganz im Gegenteil! Gern hätte man sich noch eine weitere Geschichte angehört. Erst das Versprechen, im Januar mit neuen Erzählungen wiederzukommen, versöhnte die Zuhörer.

Auch Heimleiter Martin Gedon war von der gelungenen Aktion begeistert und freut sich auf die nächste Lesung.
0
1 Kommentar
21.027
Tanja Wurster aus Augsburg | 11.01.2010 | 14:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.