Anzeige

VdK Neusäß-Aystetten blickt aufs Jahr zurück

Peter Büttner ehrte Christine Wehner-Fiedler und Theolinde Schröppel
Neusäß: Alte Reichsstraße | Mit traditioneller Volksmusik stimmte die DreisammaMusi aus Hammellohe auf die Jahresabschlussfeier des VdK Ortsverbands Neusäß/Aystetten ein. Mit derzeit 637 Mitgliedern ist er einer der großen Vereine im Stadtgebiet Neusäß und ortsübergreifend zur Nachbargemeinde Aystetten. Erster Vorsitzender Peter Büttner hob die engmaschige Mitgliederbetreuung vor Ort hervor und bedankte sich bei allen Aktiven für ihr ehrenamtliches Engagement. Neben einem Beratungsangebot gibt es den Besuchsdienst und ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm über das gesamte Jahr. Eine Aktion hob Büttner besonders hervor. Es war die Veranstaltung „Clever im Alter“, die der VdK-Ortsverband gemeinsam mit dem Neusässer Seniorenbeirat durchführte. Dieses präventive Angebot soll besonders alte Menschen aufklären und ihre Wachsamkeit schulen, damit sie nicht Opfer von Trickbetrügern werden. Dies sei eine sehr gut besuchte Veranstaltung gewesen, die sicherlich wiederholt werden würde. Und auch auf die „SOS Dose“ wies Peter Büttner erneut hin. Diese kleine Plastikdose sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden, denn dort findet sie der Rettungsdienst sofort. In der SOS-Dose stecke ein wichtiges Informationsblatt mit Angaben über den Bewohner. Auf einen Blick sehen die Helfer, welche Medikamente eingenommen werden müssen und worauf der Rettungsdienst sein Augenmerk legen muss. Aber auch, wer das geliebte Haustiere versorgt, wenn der Besitzer unverhofft ins Krankenhaus muss, sowie weitere wichtige Personen aus dem sozialen Umfeld des Bewohners. Peter Büttner ehrte zudem Christine Wehner-Fiedler und Theolinde Schröppel für ihre langjährige Mitgliedschaft. Aystettens Bürgermeister Peter Wendel bedankte sich, auch im Namen seines Neusässer Bürgermeisterkollegen Richard Greiner für das hohe soziale Engagement der Vereinsmitglieder.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.