Anzeige

Tanz, Show, guter Zweck und Kunst Ausstellung - kurz TSZA

Typisierungsaktion der DKMS auf der Show Gala des TSZA
 
Moderator Kilian A. Hein
Neusäß: Stadthalle |

Tanzsport-Zentrum Augsburg (TSZA) organisiert Benefiz Show Gala mit Kunstausstellung zu Gunsten der DKMS

Einen stimmungsvollen Show- und Tanzabend, mit der richtigen Portion Abwechslung, erlebten die Besucher der Show Gala des TSZA in der Stadthalle in Neusäß. Richard Greiner, der 1. Bürgermeister der Stadt Neusäß hatte für die Benefizveranstaltung die Schirmherrschaft übernommen.
Durch das Programm führte der Moderator und Zauberkünstler Kilian A. Hein. Die Musik für die Tanzrunden kam von DJ Marco und sorgte immer für eine volle Tanzfläche.
Den Abend eröffnete die Showtanzgruppe KC Crew des Vereins. In bekannt mitreißender Art gewannen die fast 40 Mädels das Publikum schon in den ersten Minuten. Eine Woche zuvor hatte die Gruppe erst den Preis „Publikumsliebling“ beim STAC Festival gewonnen.
Für James Bond Feeling sorgten die Turnerinnen des TSV Neusäß mit ihrer Boden-Kasten Kür. Waghalsige Sprünge und grazile Bewegungen versetzten das Publikum zum Atemanhalten, wie in einer Actionfilmproduktion, denn so wie der Moderator ankündigte: Wo James Bond aufhört, da fängt turnen an, verlief die Vorführung.
Die Rhythmic Taps, die Steptanzgruppe des TSZA erzeugte dann ebenso Hollywoodflair, ala Fred Astaire und nahm die Gäste mit Ihren rhythmischen Füssen mit auf eine musikalische Reise von LA bis nach Irland.
Salsatura eroberte mit einer Bachatashow das Tanzparkett, das mittlerweile von den Gästen schon perfekt eingetanzt war. Die Standard Formation der Tanzschule Easy Dance erzählte mit zwei Turnierpaaren des TSZA eine elegante Tanzgeschichte im Walzertakt, gemischt mit Tango und Slowfox.
An Abwechslung fehlte es nicht als Maria Kuhn mit zwei solo Gesangstücken als weiterer Programmpunkt auftrat.
Den Schlussakt setzte ein neu gegründetes Duo: Simone Schuster, Profitänzerin und Raphael Merz ein Hip Hop Tänzer des Vereins. Die Idee Ballett und Hip Hop zu verbinden stand symbolisch auch für die umfassende Arbeit, die der Verein leistet, in dem verschiedenste Tanzstile erlernt und geübt werden können, ebenso wie für die Vielfalt des Programms an diesem Abend.
Tina Schüssler als Botschafterin der DKMS warb mit einer kurzen Challenge für den Einsatz aller Besucher und so war es möglich das die Kartei der DKMS an diesem Abend um 37 weitere Mitglieder erweitert werden konnte. Aber auch das Weitererzählen jedes einzelnen, der fast 300 Ballbesucher leistet einen Beitrag um nicht nur im Abendkleid zum Lebensretter zu werden.
Die Künstlerin Angelika Schmidt unterstützte den Verein mit einer Kunstausstellung im Foyer des Neusäßer Rathauses mit dem Titel „Kunst hilft“.
Für das nächste Jahr plant der Verein wieder im Oktober eine Benefizveranstaltung im selben Rahmen. Dann werden die Clinik Clowns, die in2018 ihr 20-jähriges Jubiläum feiern, unterstützt.
Vereine müssen sich in der heutigen Zeit durch geändertes Freizeitverhalten und andere Traditionsmuster ständig überdenken. Mit dem Format der Benefiz Show Gala ist es dem TSZA gelungen sich den neuen Trends anzupassen und die Menschen an zu sprechen, so das Feedback der Show Gala Gäste. Infos zum Verein: www.tsza.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.