Anzeige

Tag des Offenen Denkmals

Das Schild weist das Naturdenkmal aus: Ahorn- und Birkenallee am Fußweg Hainhofen-Westheim.
Zum zehnten Mal beteiligt sich die Stadt Neusäß am bundesweiten Tag des Offenen Denkmals. Dieses Jahr lautet das Leitmotiv „Holz". Dabei sind folgende Aktionen in Neusäß geplant:

Am Sonntag, 9. September, erläutern Mitglieder des Kulturkreises Neusäß e.V. von 10.00 bis 12.00 Uhr sowie von 14.00 bis 17.00 Uhr je ein Beispiel für die Verwendung von Holz als Baumaterial und für die Naturdenkmäler im Stadtgebiet und zwar,
a) den Dachstuhl aus dem 18. Jahrhundert im Neuen Schloss in Westheim (Caritas-Seniorenzentrum Notburga), Von Rehlingen-Straße 42.
b) vier rund 200 Jahre alte Linden an der Biegung der Dr. Rost-Straße in Westheim.

Am Montag, 10. September, 19.30 Uhr, wird im Foyer des Rathauses eine kleine Ausstellung zum Thema „Der Baum als Spender – Naturdenkmal und Rohstoff Holz im Stadtgebiet Neusäß" eröffnet. Sie ist während der Öffnungszeiten des Rathauses zu besichtigen. Hierzu wird das zehnte Heft in der Reihe „Neusässer Beiträge zur Denkmalpflege" erarbeitet, das mit Ausstellungsbeginn kostenfrei erhältlich ist. Es beschäftigt sich in Text und Bild mit den Naturdenkmälern in Neusäß und mit verschiedenen Formen der Holznutzung in der Vergangenheit.

Bei Fragen steht das Stadtarchiv Neusäß unter Telefon 0821/4606-155 oder E-Mail archiv@neusaess.de zur Verfügung.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin neusässer | Erschienen am 07.09.2012
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.